top of page

Apfel-Brownies

Herrlich saftige Brownies mit Äpfeln und einer herbstlichen Prise Zimt.


Apfel-Brownies, Apfelbrownies, Herbstgebäck, Küstencookie, Kuestencookie, Nordfriesland, Foodblog

Heute war ein Oktobertag, wie ich es mir wünsche: sonnig, golden, herbstbunt. Da wäre es Sünde, zuhause zu bleiben. Mein Ziel ist klar: der Hochdorfer Garten in Tating. Hier finde ich alles, was den Herbst noch herbstlicher macht und der Seele Erholung und Ruhe gibt.

„Der Herbst ist des Jahres schönstes farbiges Lächeln.“ (Willy Meurer)

Ich lächle mit dem Herbst um die Wette, während ich über die mit bunten Blättern bedeckten Wege gehe, den Duft von Herbstlaub atme und mir die Sonne ins Gesicht scheinen lasse. An manchen Bäumen auf den Streuobstwiesen des Gartens hängen noch Äpfel. Das bringt mich natürlich dazu, über neues Herbstgebäck nachzudenken.

Wieder zuhause schaue ich mein Buch "ApfelköstlichZeiten" durch, denn oftmals kommen neue Ideen noch besser, wenn man die alten Rezepte erstmal durchblättert. Und während eine heiße Tasse Tee beim Betrachten der appetitmachenden Bilder die herbstliche Frische aus den Knochen treibt, ist die Idee auch schon da: Apfel-Brownies! Schokoladig, saftig und fruchtig - das ist jetzt genau richtig.

Schnell gemacht sind die kleinen Happen auch und bereits eine knappe Stunde später steht mein herbstlich-buntes Gebäck auf dem Tisch und zaubert ein Lächeln in alle Gesichter.

Ich hoffe, Euch mit meinem Rezept ebenfalls ein Herbstlächeln entlocken zu können. Hier ist es, wie immer ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!



Apfel-Brownies

(Für eine 20 x 20cm große Form)

Ein kleines Herbstlächeln für Euch

Zutaten:

  • 1/2 Tasse Zucker

  • 2 Eßl Ahornsirup oder brauner Zucker

  • 1 Eßl Vanillezucker

  • 1/3 Tasse Kakaopulver

  • 1/2 Tasse Mehl

  • 1/4 Tl Salz

  • 1 Tl Zimt

  • 1/2 Tl Backpulver

  • 2 Eier ( zimmerwarm)

  • 1/2 Tasse Butter - zerlassen, lauwarm

  • 2 mittelgroße Äpfel, geschält und in kleinen Würfeln

Für die Deko:

  • 150g Zartbitterkuvertüre

  • bunte Streusel

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Die Backform mit Backpapier auslegen. Tipp: Wer keine passende Backform besitzt, kann sich einfach eine Form aus Alufolie basteln. Der Rand sollte ca. 5cm hoch sein.

  3. Für die Brownies Zucker, Vanillezucker Kakao, Mehl, Salz, Äpfel, Zimt und Backpulver gut mischen.

  4. Eier leicht schaumig schlagen und mit der Butter zu den trockenen Zutaten geben.

  5. Alles zu einem glatten Teig rühren.

  6. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 bis 25 Minuten lang backen.

  7. Eine Stäbchenprobe ist hier nicht notwendig, da die Brownies innen noch weich sein sollen.

  8. Gut abkühlen lassen.

  9. Kuvertüre schmelzen und üppig auf die Brownies verteilen.

  10. Sofort dekorieren.

  11. Abkühlen, bis die Kuvertüre fest geworden ist.

  12. In ca. 4x4cm große Quadrate schneiden. Fertig!


Guten Appetit und ganz viel Herbstlächeln! 🍂😊


 







486 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Safran-Gugelhupf

Comments


bottom of page