20210716_135349_edited.jpg

Von Traditionen und Geschenken - oder: Ist denn heut schon Weihnachten?­čÄä


Amerikanische Weihnachtstraditionen kennen die meisten aus den vielen, vielen Weihnachtsfilmen, die uns allj├Ąhrlich das Warten aufs Christkind verk├╝rzen.

Da w├Ąre zun├Ąchst der Weihnachtsmann mit seinen Rentieren, dann die vielen bunten Paraden und die Beleuchtungen an den H├Ąusern, die man bestimmt auch vom Mars aus sehen kann.

Eine weitere Tradition ist der Eggnog - ein Eierpunsch, der kalt genossen wird und den man sogar in Tetrapacks fertig kaufen kann. Aber keine Sorge, Ihr Lieben, von mir gibt es selbstverst├Ąndlich ein wunderbar cremiges, k├Âstliches Rezept zum Selbermachen.

Der Christmas Cake ist ein Abk├Âmmling vom englischen Plumpudding und wird im englischsprachigen Raum traditionell an Weihnachten gegessen und an Nachbarn verschenkt.

Im Gegensatz zu unseren doch recht kompakten und festen Fr├╝chtekuchen, ist der Christmas Cake wunderbar saftig und locker. Eine kleine ├ťberraschung verbirgt sich im Inneren: Ein Cent-St├╝ck. Die Person, die es findet soll im n├Ąchsten Jahr besonders viel Gl├╝ck haben.­čŹÇ

Wichtig!!! Der Christmas Cake ben├Âtigt viel Zeit zum Ausruhen und Durchziehen, in der er dann auch immer wieder mit Rum und Weinbrand getr├Ąnkt wird. Deshalb wird er mindestens 4 Wochen vor Weihnachten gebacken!

Wer am Weihnachtsabend ganz besonders viel kulinarisches Gl├╝ck auf den Tisch zaubern m├Âchte, serviert den Christmas Cake mit Eggnog. Aber vorsicht: Diese Leckereien k├Ânnten s├╝chtig machen. ­čśü

Ein kleiner Tipp:

Ich backe immer mehrere Mini-Christmas-Cakes und verschenke sie zusammen mit einem kleinen Fl├Ąschchen Eggnog. ­čÄů

So, und nun wird es Zeit, die Christmas Cakes vorzubereiten. Also: Nich' lang schnacken - einfach backen! Hier kommen die Rezepte:


Christmas Cake

(ergibt eine Kranzform)


Zutaten:

5 Tassen gemischte Trockenfr├╝chten, grob gew├╝rfelt

2 Tassen Nuss-Mischung

3/4 Tasse Weinbrand

1/2 Tasse Rum

3/4 Tasse brauner Zucker

1/2 Tasse weiche Butter

3 gro├če Eier, hell schaumig geschlagen

1,5 Tassen Mehl

1 Tl Backpulver

1,5 Tl Salz

1 Tl Zimt, gemahlen

1/2 Tl Kardamom, gemahlen

2 Messerspitzen Nelken, gemahlen

1 Cent, in Alufolie gewickelt


F├╝r sp├Ąter:

1 Tasse Weinbrand

1/2 Tasse Rum


Zubereitung:

N├╝sse und Fr├╝chte am Tag zuvor in Weinbrand und Rum einlegen und ├╝ber Nacht ziehen lassen.

Den Backofen auf 150┬░C vorheizen. Backform(en) gut einfetten und ausmehlen.

Butter und Zucker sehr schaumig schlagen, Eier zugeben und weiterschlagen. Mehl, Backpulver, Salz und Gew├╝rze gut mischen und unter die Eimasse ziehen. Frucht-Nuss-Alkohol-Mix (nicht abgie├čen!) unterheben.

In die Kranzform geben oder auf kleine F├Ârmchen/Einmachgl├Ąser verteilen. Je Form einen Cent in Alufolie oder Backpapier wickeln und im Teig verstecken.

Im vorgeheizten Backofen bei 150┬░C ca. 55 Minuten lang backen, kleine F├Ârmchen/Einmachgl├Ąser ca. 25-30 Minuten.

Den Christmas Cake nicht aus der Form nehmen! Oberfl├Ąche gleich nach dem Backen mit Weinbrand und Rum bestreichen. Bis Weihnachten 2-3mal w├Âchentlich mit Weinbrand und Rum gro├čz├╝gig bestreichen (jeweils 2 Essl├Âffel Weinbrand und 1 Essl├Âffel Rum).

Erst vor dem Servieren aus der Form holen und mit Eggnog servieren oder in den kleinen F├Ârmchen verschenken.

 

Klassischer Eggnog, kalt ger├╝hrt


Zutaten:

6 frische Eier

6 E├čl Zucker

1/2 Tasse Whiskey

1/2 Tasse Weinbrand