top of page

Dreierlei Gewürzplätzchen

Drei verschiedene knusprige Gewürzkekse mit einem Grundteig.

Gewürzplätzchen, Gewürzkekse, Küstencookie, Kuestencookie, Nordfriesland, Foodblog

Ich kann es kaum erwarten. Noch zwei "lange" Wochen bis zum ersten Advent. Die Wartezeit bis Weihnachten ist bei mir nicht mal so das Thema, schließlich habe ich dann ja genug zu tun mit meiner Weihnachtsdeko und Adventskalendertürenöffnen - uuuiih ist das ein langes Wort.

"Vom Himmel in die tiefsten Klüfte, ein milder Stern herniederlacht." (Theodor Storm)

Ich könnte mir ja die Zeit zum ersten Advent mit dem Erfinden weiterer langer Wörter vertreiben. Aber das ist doof. Da bastle ich doch lieber Weihnachtssterne für die Fenster und erfinde neue Rezepte, so wie das heutige. Inspiriert dazu haben mich die drei Weihnachtsgewürze aus meinem kleinen Backshop: Spekulatius, Lebkuchen und Stollen. Die lassen sich nämlich auch prima für andere Rezepte verwenden, als nur für die Traditionsgebäcke und es gibt sie sogar als Geschenkset.

Ich bin ja, wie mein Motto es schon sagt, ein Fan von einfachen und doch beeindruckenden Gebäcken. Einfacher als mein Gewürzplätzchen-Dreierlei (oh, schon wieder ein neues Wort) geht es fast nicht. Ihr braucht lediglich einen Grundteig. Den teilt Ihr in drei Portionen und gebt in jede Portion eine andere Zutat und eines der drei Gewürze und zack! - habt Ihr drei verschiedene wunderbare Plätzchensorten.

Neugierig? Dann: Nich' lang schnacken - einfach backen! Hier kommt das Rezept.


Backshop, Backbedarf, Gewürzmischung, Spekulatiusgewürz, Lebkuchengewürz, Stollengewürz, Küstencookie, Kuestencookie, Nordfriesland, Foodblog

Dreierlei Gewürzplätzchen:

Das braucht Ihr:


Für den Grundteig:

  • 100 g weißer Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 200 g Mehl

  • 1 Tl Backpulver

  • 125 g Butter, zimmerwarm

  • 3 Eßl Milch


Für die Pistazien-Gewürzplätzchen:


Für die Nuss-Gewürzplätzchen:


Für die Rumrosinen-Plätzchen:


So geht's:

  1. Für den Grundteig Mehl, Backpulver, Zucker und Salz gut mischen.

  2. Butter und Milch zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

  3. Den Teig in drei gleichgroße Portionen teilen.

  4. Gewürzmischung und dazugehörige weitere Zutat (Pistazien, Nüsse oder Rumrosinen) unterkneten.

  5. Die Teige zu Rollen mit etwa 5 cm Durchmesser formen.

  6. In Frischhaltefolie gewickelt gut eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

  7. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

  8. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  9. Die Teigrollen mit einem scharfen Messer in ca. 4 mm dicke Scheiben schneiden und mit gut 2 cm Abstand auf das vorbereitete Backblech legen.

  10. Im vorgeheizten Backofen 12 - 14 Minuten lang goldgelb backen.

  11. Sofort nach dem Backen vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

  12. In einer Blechdose aufbewahren.


Viel Spaß beim Backen.

 

425 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Safran-Gugelhupf

Comments


bottom of page