top of page

Eierpunsch-Pralinen

Geschenke aus der Küche kommen immer gut an, so wie die feinen Eierpunsch-Pralinen.

Eierpunschpralinen, Pralinen, Trüffel, Foodblog, Rezept, Pralinen selbst gemacht, Pralinenherstellung, Küstencookie, Kuestencookie, Nordfriesland

Das Fest der Liebe ist nur noch eine Woche weit weg. Zeit für die letzten Vorbereitungen und Geschenke. Liebevoll selbstgemachte Geschenke finde ich dabei immer am Schönsten.

"Weihnachten ist keine Jahreszeit. Es ist ein Gefühl." (Edna Ferber)

Die feinen Eierpunsch-Pralinen sind so ein wunderbares, selbstgemachtes Geschenk. Sie sind schnell und einfach zubereitet, zartschmelzend und absolut köstlich. Und sie erinnern an einen schönen Besuch des Weihnachtsmarktes mit guten Freunden und heißem Eierpunsch.

Hübsch verpackt macht Ihr Euren Lieben bestimmt eine große Freude damit. Gut gekühlt und luftdicht verpackt halten die Pralinen gute 2 - 3 Wochen ...sagt man... bei mir verschwinden sie allerdings auf unerklärliche Weise meist früher.😇


Ich verabschiede mich jetzt erst einmal bis nach dem Weihnachtsfest und wünsche Euch allen ein richtig schönes, gesegnetes Weihnachtsfest. Und ich wünsche Euch natürlich auch weiterhin viel Spaß beim Backen, wie immer ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!



Eierpunsch-Pralinen



Das braucht Ihr:


Für die Pralinenmasse:

  • 200 g weiße Schokolade

  • 50 g weiche Butter

  • 2 Eßl. Vanille-Zucker

  • 1 Messerspitze Muskat

  • 1 Messerspitze Zimt

  • 80 ml Eierpunsch oder Eierlikör

Zum Wälzen:

  • 200 g Mandeln, gemahlen


So geht's:

  1. Schokolade fein zerkleinern.

  2. In einer dünnwandigen Schale (z.B. aus Metall) über einem Wasserbad schmelzen. Dabei immer wieder behutsam umrühren. Achtung! Das Wasser darf nicht kochen oder die Schüssel berühren, sonst kann die Schokolade gerinnen.

  3. Etwas abkühlen lassen.

  4. Mit allen anderen Zutaten in einer Schüssel mit dem Handrührgerät mixen.

  5. Methode 1: Wenn Ihr die Pralinen in Pralinenkapseln oder Hohlkörpern zubereiten wollt, müsst Ihr die Masse sofort verarbeiten und mittels Spritzbeutel in entsprechende Behältnisse füllen. Die Pralinen werden dann auch gleich dekoriert und zum Aushärten in den Kühlschrank stellen.

  6. Methode 2: Für das Formen von Pralinenkugeln die Pralinenmasse für gut 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Nach der Kühlzeit mit einem Teelöffel haselnussgroße Portionen abstechen, zu Kugeln formen und in den gemahlenen Mandeln wälzen.

  7. Bis zum Verschenken oder selbst genießen im Kühlschrank aufbewahren.


Ich wünsche Euch allen ein wundervolles Weihnachtsfest.


 


349 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lebkuchenlikör

Opmerkingen


bottom of page