• KĂŒstencookie

Einfach aber lecker: Rhabarberkuchen vom Blech 💗



Vor 4 Jahren bekam ich zwei kleine Rhabarberableger geschenkt. Liebevoll setzte ich die kleinen PflĂ€nzchen in meine GemĂŒseecke im Garten und seither erfreuen sie mich jedes Jahr aufs neue mit ihren leuchtend roten und schmackhaften StĂ€ngeln, die mich stets an die Kindheit erinnern.

Meine Omimi (so nannten wir unsere Großmutter mĂŒtterlicherseits) war ebenfalls ein Rhabarber-Fan. Und schon lange bevor die Erntezeit begann freute ich mich auf ihre RhabarbergrĂŒtze. Die gab es immer mit einem Schuss flĂŒssiger Sahne oder am leckersten mit Kondensmilch drĂŒber und mit bunten Zuckerstreuseln. 😍

Und selbstverstÀndlich gab es auch Rhabarberkuchen in etlichen Varianten. Und auch ich komme um Rhabarberkuchen nicht drumrum - es ist fast schon eine Art Zwang, aber sehr willkommen und geliebt.

Meine heutige Variante des Rhabarberkuchens ist wohl eines der schnellsten und einfachsten Rezepte, aber dafĂŒr um so leckerer. Und Ihr könnt eine kleine Mannschaft gut damit versorgen, schließlich geht handelt es sich um einen Blechkuchen. Innerhalb ca. einer Stunde habt Ihr diesen ofenwarmen, wunderbaren Kuchen servierfertig gezaubert. 😉

Und weil der Rhabarberkuchen so schnell gebacken ist, will ich jetzt auch nicht lĂ€nger zögern. Hier kommt das Rezept fĂŒr Euch, ganz nach dem bewĂ€hrten KĂŒstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!



Rhabarberkuchen vom Blech


Zutaten:

(TassengrĂ¶ĂŸe: 240 ml)


Trockene Zutaten:

3 Tassen Mehl

2 Tassen Zucker

1 Pck. Vanillezucker

1 Pck. Backpulver

1 Prise Salz


FlĂŒssige Zutaten:

4 Eier

1 Tasse Öl

1 Tasse Mineralwasser mit KohlensÀure


FĂŒr den Belag:

etwa 650 g Rhabarber


FĂŒr die Deko:

Puderzucker


Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Rhabarber waschen und in 2 - 3 cm große StĂŒcke schneiden. FĂŒr den Teig die trockenen Zutaten in einer SchĂŒssel gut mischen. Die flĂŒssigen Zutaten zugeben und alles mit den Schneebesen des RĂŒhgerĂ€ts ungefĂ€hr 10 Minuten lang schlagen. Den Teig auf das Backblech streichen, Rhabarber gleichmĂ€ĂŸig auf dem Teig verteilen und den Kuchen bei 180°C im vorgeheizten Backofen 40 bis 45 Minuten lang backen. StĂ€bchenprobe nicht vergessen. Nach der Backzeit mit Backpapier auf ein Kuchengitter ziehen und etwas abkĂŒhlen lassen. Mit Puderzucker bestreuen und am besten lauwarm genießen.


Guten Appetit! đŸ€—


282 Ansichten