• Küstencookie

Lebkuchenwetter - oder: Elisenlebkuchen 😊



Wieder mal so ein typischer Novembertag: Grau in grau, dicke Wolkenschichten und irgendwie will es so überhaupt nicht hell werden. Und gerade als meine Kollegin Helga und ich auf ein kurzes Päuschen an die frische Luft gehen wollen, fängt es an zu regnen... ebenfalls in grau. 🌫

"Lebkuchenwetter", kommentiere ich und ernte einen fragenden Blick von Helga. "Ja, das ist ein Wetter für Lebkuchen, Sofa, Kerzen und Tee - Lebkuchenwetter eben." Und schon erhellen wir das Grau durch ein Lachen und die angenehme Vorstellung von Lebkuchen, Sofa, Kerzen und Tee.🤗

Während ich meine Elisenlebkuchen backe, fällt mir die kleine Szene wieder ein. Selbstverständlich bekommt Helga (und die anderen Kollegen) was von meinen Elisenlebkuchen ab, schließlich stehen noch ein paar graue Tage an. Und selbst wenn im Büro kein Sofa steht - dann haben wir immerhin Lebkuchen und Tee... und ein Kerzchen finden wir sicher auch noch. 🕯

Ach so, Ihr wollt auch Lebkuchen? Kein Problem - hier kommt das Rezept, wie immer ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!



Elisenlebkuchen

(Ergibt ca. 30 Stück)


Zutaten:

50 g Orangeat

50 g Zitronat

2 große Eier

50 g brauner Zucker

1 Pck Bourbonvanillezucker

50 g Marzipanrohmasse

3 Eßl flüssiger Honig

200 g Mandeln, gemahlen

1,5 Tl Lebkuchengewürz


30 runde Oblaten à 5 cm


Für die Deko:

Zuckerguss

Kuvertüre

Mandeln


Zubereitung:

Orangeat und Zitronat sehr fein hacken - das geht am besten mit einem Mixer oder Pürierstab. Den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen.

Eier mit Zucker und Vanillezucker hell schaumig schlagen. Alle übrigen Zutaten zugeben und mit einem Kochlöffel rasch zu einer glatten Masse verrühren. Orangeat und Zitronat unterheben. Sollte der Teig zu feucht sein, 1 - 2 Eßl Mandeln zugeben.

Lebkuchenteig mit einem Messer kuppelförmig auf die Oblaten verteilen. Lebkuchen auf das vorbereitete Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 150°C etwa 20 Minuten backen.

Vollständig abkühlen lassen und nach Belieben mit Zuckerguss, Kuvertüre und Mandeln verzieren. In einer Blechdose aufbewahren. Oder bei entsprechendem Wetter: Kerze anzünden und die Lebkuchen mit einer schönen Tasse Tee auf dem Sofa genießen.


Guten Appetit und viel Zeit für Gemütlichkeit! 😊🕯