top of page

Erdbeer-Rhabarber-Cupcakes 🍓


Crinkle Cups, Erdbeeren, Cupcakes, Rhabarber, backen, Rezept, Rezepte, Muffins, Küstencookie, Kuestencookie, Foodblog, Backblog, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Nordseeküste, Deutschland

Vor einiger Zeit bekam ich einen ganzen Stapel kleiner Becher zum Muffins backen. Die rote Farbe und die weißen Tupfen sagten mir ganz deutlich: Euch nehme ich für die Erdbeerzeit! Und so verschwanden sie im Schrank. Man gut, mein Gedächtnis funktioniert noch gut und die kleine Becher fielen mir pünktlich zur Erdbeersaison wieder ein. Erst jetzt habe ich mich intensiver damit befasst. Der Sinn und Zweck der Falten erschloss sich mir (noch) nicht ganz, aber ansonsten wirkten die sogenannten Crinkle Cups vertrauenserweckend. Also: Nich' lang schnacken... Muffinteig mit Erdbeeren und Rhabarber angerührt, in die Cups gefüllt und ab in den Backofen. Okay, das nächste Mal etwas weniger Teig, aber man ist ja lernfähig. Auf jeden Fall sah das Ganze schon mal recht niedlich aus. Weil ich ja dieses Jahr auf dem Cupcake-Trip bin, bekamen meine Muffins eine schicke "Mütze" aus meiner heißgeliebten Swiss Meringue Buttercreme, Erdbeere, Rhabarberstück und ein paar Zuckerperlen druff - fertig! Soll ich Euch was verraten? Ich war schockverliebt! 😍

So niedlich und zum Fressen putzig - seht Ihr ja selbst. Also noch ganz schnell die Fotos gemacht und dann muss ich unbedingt einen dieser niedlichen Cupcakes probieren. Doch wie bekommt man den aus dem Becher? Rauslöffeln ist doof, schien mir aber zunächst die einzige Lösung. Doch Gott sei Dank erschloss sich mir jetzt in einem Geistesblitz der Sinn und Zweck der Becherfalten: Am oberen Rand die Falten auseinander ziehen und - tadaaaa! - der Cupcake kommt in ganzer Pracht aus dem Becher, ganz ohne Löffel. Tja, manchmal stehe ich eben auch zunächst ein wenig neben mir - ist aber schön da. 😅

Da ich jetzt wieder nicht mehr neben mir stehe, gibt es ganz ohne viele Fragezeichen das Rezept, wie immer nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen.



Erdbeer-Rhabarber-Cupcakes

(ergibt je nach Formgröße 12 bis 16 Stück)

Zutaten:

Für die Muffins:

2 Tassen Mehl

1/2 Tasse Zucker

1 Beutel Vanillezucker

2 gestrichene Tl Backpulver

1/4 Tl Salz

8 Eßl zerlassene Butter

1 Ei

3/4 Tasse Buttermilch

1/2 Tasse frische Erdbeeren, klein gewürfelt

1/2 Tasse Rhabarber, klein gewürfelt


Für das Topping:


Für die Deko:

Erdbeeren

Rhabarberstückchen

Zuckerperlen


Zubereitung:

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Muffinförmchen vorbereiten: Silikonformen kalt ausspülen, Metallformen mit Papierförmchen auslegen, oder Crinkle Cups auf ein Backblech stellen.

Die trockenen Zutaten für den Muffinteig gut mischen (Mehl, Zucker, Backpulver, Salz). In einer separaten Schüssel das Ei kurz schaumig rühren und die übrigen Zutaten für den Muffinteig dazu mischen. Zu den trockenen Zutaten geben. Erdbeeren und Rhabarberstücke unterheben und den Teig gleichmäßig in die Förmchen verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 20- 25 Minuten goldgelb backen. Gut abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Swiss Meringue Buttercreme zu bereiten. Zum Rezept geht's hier lang =>>. Muffins mit der Buttercreme dekorieren und mit Erdbeeren, Rhabarberstücken und Zuckerperlen verzieren.


Guten Appetit! 😊




223 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page