top of page

Sauer macht lustig: Erfrischendes Zitronentörtchen🍋


Da bin ich wieder! Ich muss ja ehrlich sagen, das Wetter während meiner kreativen Schaffenspause war Bombe! Wider jeglicher Erwartungen ist er plötzlich in Nordfriesland angekommen: Der Sommer.🌞😎

Wenn man so in Nordfriesland lebt und noch dazu in "Spuckweite" vom Meer weg (und glaubt mir - ich kann nicht weit spucken), ist es klar, dass man so oft wie möglich in die Nordsee hüpft und schwimmen geht. Die letzten Tage war für mich der Sprung ins (etwas) kühle Nordseewasser nicht nur Sommerspaß, sondern fast schon Überlebensstrategie. Ehrlich Leute, dreißig Grad und drüber und noch dazu kaum Wind sind wir hier an der nordfriesischen Küste nicht gewohnt.😅

Aber Dank der Nordsee und diverser anderer kleiner Erfrischungen, sind die heißen Tage nicht nur erträglich sondern eben einfach Sommergenuss pur. Und da ich trotz kreativer Schaffenspause meiner Küche ja nicht ganz fern bleiben kann (und will), Entstand am letzten Wochenende ein blitzschnelles, sommerlich-spritziges, fruchtig-leichtes und erfrischendes Zitronentörtchen. 🍋 Und damit es noch schneller geht und man nicht auch noch am warmen Backofen stehen muss, kann ich nur raten: backt die Böden auf Vorrat und friert sie ein. So mache ich das gerne - und bei tropischer Hitze in Deutschlands Norden darf man auch mal zum Fertigboden greifen.😎

Eisgekühlt und mit einer schönen, leichten Säure kommt das schnell gezauberte Törtchen (nicht nur) an heißen Tagen mindestens genauso gut wie eine Eisbecher. Probiert es selbst, hier kommt das Rezept, ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!



Zitronentörtchen

(Für ein Törtchen von 20 cm Durchmesser)

Zutaten:

Für den Teig:

2 große Eier

100 g Zucker

1 Eßl Vanillezucker

Abrieb einer halben Zitrone

1 Prise Salz

100 ml Zitronenlimonade

100 ml Öl

150 g Mehl

2 Tl Backpulver


Zum Bestreichen:

3 - 4 Eßl Lemon Curd oder Zitronenmarmelade


Für die Füllung:

100 g Frischkäse

1 Tl Zitronenabrieb

2 Eßl Zitronensaft

200 g Sahne

50 g Zucker

2 Pck Bourbonvanillezucker


Für die Deko:

Zitronenscheiben

ein paar Blättchen Zitronenmelisse

Puderzucker


Zubereitung:

Alle Zutaten am besten schon am Tag zuvor bereitstellen, damit sie Zimmertemperatur haben. Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden einer kleinen Springform mit Backpapier auslegen. Der Rand der Form bleibt frei, damit der Teig gleichmäßig nach oben klettern kann. Eier mit Zucker und Vanillezucker gut 10 Minuten hell und schaumig aufschlagen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Öl und Limonade zugeben und weiter rühren. Zitronenabrieb, Mehl, Backpulver und Salz mischen und unter die Eiermasse heben. Nur solange unterheben, bis das Mehl gleichmäßig im Teig verteilt ist. Wird der Teig zu lange gerührt, wird er pappig.

Den Teig in die Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 40 Minuten goldgelb backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Abkühlen lassen und einmal quer durchschneiden, damit Ihr einen Boden und einen Deckel habt. Den unteren Boden mit Lemon Curd oder Zitronenmarmelade bestreichen.

Für die Füllung den Frischkäse mit Zitronensaft und -abrieb cremig rühren. Sahne mit Zucker und Vanillezucker gut steifschlagen und unter den Frischkäse heben.

Sahnecreme auf dem Tortenboden gleichmäßig verteilen. Den Deckel an der Unterseite ebenfalls mit Lemon Curd oder Zitronenmarmelade bestreichen und auf die Sahnecreme legen. Leicht andrücken, mit Puderzucker bestäuben und mit Zitronenscheiben und Melisseblättchen dekorieren. Bis zum Servieren kalt stellen.


Guten Appetit und genießt den Sommer!🌞😎🍋


 

Schon entdeckt? Küstencookie hat seinen eigenen Kalender-Shop. Schaut mal rein und holt Euch schon jetzt die neuen Kalender für 2021!


1.258 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schoko-Kokos-Cupcakes

Comentarios


bottom of page