20210716_135349_edited.jpg

Feiner Karottenkuchen mit Pfiff ­čąĽ

Saftiger Karottenkuchen mit einer frechen Kirschwasserglasur.


So ein saftiger Karottenkuchen passt eigentlich das ganze Jahr ├╝ber. Aber zu Ostern kommt er in ganz unterschiedlichen Formen und Varianten bei mir immer auf die Kaffeetafel, sei es als klassischer Kuchen, als Osterl├Ąmmchen, als Donut, Muffin, Cupcake, Keks oder im Tont├Âpfchen als kleiner Ostergru├č aus der Backstube zum Verschenken f├╝r die Lieben. ­čÉç

"Ich will keine Karotten. Ich will M├Âhren." (Volker Abramczik)

Karotten, M├Âhren, Mohrr├╝ben (darf man das eigentlich noch sagen?), Gelbe R├╝ben, Wurzeln... ich glaube, so ziemlich jeder Landstrich hat seine eigene Bezeichnung f├╝r das vielf├Ąltige, leuchtend orangefarbene Wurzelgem├╝se. Wie hei├čt die Lieblingsspeise des Osterhasen eigentlich bei Euch? Verratet es doch mal in den Kommentaren.

Fast so vielf├Ąltig wie die Namensgebung, sind aber auch die Farben: von blassgelb ├╝ber orange, rot bis hin zu violett reicht die Palette. Mir pers├Ânlich sind die orangefarbenen Karotten am liebsten, vor allem weil sie dem Osterklassiker, dem Karottenkuchen eine besonders sch├Âne Farbe geben.

Ich stelle Euch heute eines meiner meistgebackenen und liebsten Rezepte vor. Ich mag es deshalb so gern, weil der Kuchen ohne langes Eiertrennen oder aufwendiges Eiwei├čschlagen funktioniert und trotzdem super saftig und fluffig wird. Gelinggarantie inklusive. Ein kleiner Extrapfiff steckt in Teig und Glasur: sie werden mit einem guten Schuss Kirschwasser zubereitet - sozusagen zur Feier des Tages. ­čśŐ

Noch sind es ja ein paar Tage bis dahin, trotzdem bekommt Ihr jetzt ganz schnell das Rezept, wie immer ganz nach dem K├╝stencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!




Feiner Karottenkuchen mit Pfiff


Das braucht Ihr f├╝r einen Kuchen mit 26 cm Durchmesser:


  • 400 g Karotten

  • 2 E├čl Kirschwasser (alternativ: Zitronensaft)

  • 200 g gemahlene Haseln├╝sse

  • 200 g Dinkelmehl, Type 630 (ersatzweise Weizenmehl Type 550)

  • 1/2 Tl Zimt

  • 2 Tl Backpulver

  • 50 g Honig

  • 100 g Margarine, zerlassen

  • 4 Eier (Gr. M)

  • 1 Msp. Salz

  • 200 g Zucker

F├╝r die Glasur:

  • 150 g Puderzucker

  • 50 g Frischk├Ąse

  • 3 E├čl Kirschwasser (alternativ: Wasser oder Zitronensaft)

F├╝r die Deko:

  • Marzipanm├Âhrchen

  • Pistazien

  • Optional: Bunte Streusel, kleine Schokohasen, essbare Bl├╝ten (z.B. Hornveilchen)...


Und so geht's:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.

  2. Den Boden einer gro├čen Springform (├ś 26 cm) mit Backpapier auslegen.

  3. Die Karotten sch├Ąlen, fein reiben und mit Kirschwasser mischen.

  4. Mehl, Haseln├╝sse, Zimt und Backpulver zu den Karotten mischen.

  5. Fl├╝ssige Margarine mit Honig verr├╝hren und zum Karotten-Mehl-Mix geben.

  6. Die Eier mit dem Salz und dem Zucker auf h├Âchster Stufe des R├╝hrger├Ąts/der K├╝chenmaschine mindestens 10 Minuten lang zu einer hellen, schaumigen Masse aufschlagen.

  7. Den Karotten-Mehl-Mix zur Eimasse geben und vorsichtig unterheben, damit die Luft und somit das Volumen in der Eimasse erhalten bleibt.

  8. Den Teig in die vorbereitete Springform f├╝llen und den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten bei 180┬░C backen.

  9. Den Kuchen nach dem Backen aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter vollst├Ąndig ausk├╝hlen lassen.

  10. F├╝r die Glasur Puderzucker mit Kirschwasser und Frischk├Ąse mischen und glattr├╝hren.