• Küstencookie

Grundrezept: Swiss Meringue Buttercreme 🎂

Enthält Werbung durch Produktnennung*


Moin Ihr Lieben,

dass unter dem Meer Schätze liegen, weiß man. Dass man aber aus Schätzen mehr Meer machen kann, weiß nicht jeder.😄 Ich habe so einen Goldschatz für diese Geburtstagstorte verwendet: Die milde, irische Butter von Kerrygold.

Ich finde ja, das Beste, was man aus Butter machen kann, ist Buttercreme. 😍 Und weil ich diesen Schatz gerne teile, gibt's für Euch mein Rezept für eine Swiss Meringue Buttercreme. Die ist nicht nur klasse für Torten, sondern auch für Cupcakes oder als Füllung für Sandwich-Cookies.

Swiss Buttercreme ist zwar etwas zeitaufwändig, lohnt sich aber auf jeden Fall. Sie hat eine super Gelinggarantie und lässt sich vielseitig einsetzen. Ich liebe die Swiss Meringue für Tortendekoration. Sie lässt sich gut verstreichen und toll aufspritzen. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

Für die Buttercreme benötigt Ihr eine Meringuemasse, die im Wasserbad gerührt wird. Das ist weniger kompliziert, als es sich anhört.

Beachtet dabei folgende Tipps:

  • Für das Wasserbad wird etwas Wasser in einem Topf erhitzt.

  • Das Wasser darf nicht kochen, damit das Eiweiß nicht gerinnt.

  • In den Topf hängt Ihr eine Schüssel mit einem ausreichend großen Durchmesser, damit sie am Topfrand hält. Darin rührt Ihr Eiweiß und Zucker zu einer Meringue.

  • Der Schüsselboden darf keinen Kontakt mit dem Wasser haben.

  • Das Rezept ist für eine Torte mit 24 -26 cm Durchmesser. Für eine Torte mit 20 cm Durchmesser (wie die auf den Fotos), nehmt Ihr je Zutat ein Viertel weniger der angegebenen Menge.

So, Ihr Lieben, damit seid Ihr gut vorbereitet und es kann losgehen. Hier kommt das Rezept, wie immer ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!



Swiss Meringue Buttercreme

(Für eine Torte mit 26 cm Durchmesser)


Zutaten:

4 Eiweiß

240 g Zucker

300 g Butter

Optional: Lebensmittelfarbe (Gel oder flüssig)


Zubereitung:

Für die Buttercreme Eiweiß und Zucker in einer Schüssel im Wasserbad mit einem Schneebesen einige Minuten verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Vom Wasserbad nehmen und mit den Schneebesen des Handrührgeräts oder am besten mit der Küchenmaschine auf höchster Stufe ca. 10 Min. weiterschlagen, bis die Eimasse auf Zimmertemperatur abgekühlt ist. Auf mittlerer Stufe weiterrühren und dabei die Butter esslöffelweise zugeben. Ca. 15 Min. auf niedriger Stufe weiterschlagen. Die Buttercreme sieht zwischendurch geronnen aus. Keine Panik! Das gehört so. Immer schön weiter schlagen, nach ein paar Minuten ist sie wieder glatt. Wer mag kann die Creme mit Lebensmittelfarbe einfärben. Und ab damit aufs Gebäck.


Viel Spaß beim dekorieren und guten Appetit! 🎂

*) Die Gesetzgebung in Deutschland fordert die Erfüllung einer Kennzeichnungspflicht, wenn man in seinem Blog andere Seiten verlinkt - sprich Werbung macht. Dieser Pflicht komme ich hiermit nach: Dieser Beitrag enthält Links zu Seiten von Kooperationspartnern von Küstencookie. Die tun nix! Wer nicht mag, muss nicht draufklicken, verpasst aber dafür tolle Seiten, Tipps und noch tollere Menschen, die dahinter stecken.

56 Ansichten
circle-64.png