20210716_135349_edited.jpg

Himbeer-Puddingschnecken

Ein Träumchen aus Hefeteig, frischen Himbeeren und Vanillepudding.

Puddingschnecken, Himbeeren, Hefeteig, Hefeschnecken, Küstencookie, Kuestencookie, Nordfriesland, norddeutscher Blog

Beerenstarke Zeiten sind das momentan. Und ich finde es total klasse, morgens mit meinem Müslischälchen in der Hand durch den Garten zu streifen und zusehen, was Mutter Natur so alles für mein Frühstück bereitet hat. Die Johannisbeeren sind bereits abgeerntet, aber die Himbeeren scheinen in diesem Jahr unermüdlich zu sein.

Selbst dann, wenn man eine rosarote Brille aufsetzt, werden Eisbären nicht zu Himbeeren. (Franz Josef Strauß)

Recht hat er, der Franz Josef. In meinem Garten brauche ich aber momentan Gott sei Dank weder eine rosarote Brille um Himbeeren zu finden, noch wird er von Eisbären heimgesucht. Auch wenn die tägliche "Dosis" meist nur fürs Frühstück reicht, ein bisschen Gebäck mit den saftig-zarten Beeren soll es ja doch noch sein. Und da Himbeeren und Vanillepudding ohnehin schon eine traumhafte Kombi sind, bieten sich Puddingschnecken mit dem süßen Obst geradzu an. Der luftige Hefteig passt herrlich zu der Hmibeeren-Pudding-Kombi und ist schnell und einfach gemacht.

Mit Rezept geht das noch schneller und das bekommt Ihr jetzt - wie immer ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!



Himbeer-Puddingschnecken

Ergibt ca. 15 - 20 Stück


Zutaten:

Für den Hefeteig:

  • 150 ml Milch, lauwarm

  • 75 g Zucker

  • 1 Beutel Vanillezucker

  • 1/2 Würfel frische Hefe (alternativ: 1 Beutel Trockenhefe)

  • 500 g Mehl