• Küstencookie

Immer wieder kommt ein neuer Frühling ...oder: Rosmarin-Zitronen-Kekse, die nach Frühling schmecken



Endlich Frühling! Die Welt wird wieder grüner, der Himmel blauer, die Sonne strahlt und die ersten bunten Blumen vertreiben mit leuchtenden Farbklecksen das Wintergrau.

Das neu erwachende, frische Leben weckt auch in mir die Lust auf etwas, das nach Frühling schmeckt: frisch, sonnig, grün! Ich denke da sofort an junge Kräuter. Das sonnige Gelb der Narzissen lässt mich gedanklich Zitronen schmecken.


Und so komme ich nicht drumrum. So magisch, wie die Bienen von den Frühlingsblümchen angezogen werden, werde ich in meine Küche gezogen!

Junge, frische Rosmarinspitzen aus meinem Kräutergarten, Zitronen, Eier, Butter, Sahne, Zucker und Mehl werden ruckzuck in eine knusprige Frühlingsleckerei verwandelt - und das wie immer ohne lang schnacken 😊



Und damit auch Ihr den Frühling schmecken könnt - hier kommt das Rezept:


Rosmarin-Zitronen-Kekse


Zutaten:

250g Mehl

125g Zucker

1 Prise Meersalz

2 Tl Zitronenschale, gerieben

1 Tl frischer, fein gehackter Rosmarin oder 1/2 Tl Rosmarinpulver

125g Butter, zimmerwarm

2 Eigelb

2 Eßl Sahne


Zubereitung

Mehl, Zucker, Salz, Zitronenschale und Rosmarin gut mischen. Butter, Eigelb und Sahne zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Teig auf einer bemehlen Arbeitsfläche ca. 3mm dick ausrollen und Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 12 bis 15 Minuten lang goldgelb backen. Nach dem Backen die Plätzchen sofort vom Blech nehmen, auskühlen lassen und leicht mit Puderzucker bestäuben.



Backzeit: 12-15 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 175°C

135 Ansichten