• Küstencookie

Nordische Weihnachten: Katjas Schmalznüsse🌟

Sobald das Weihnachtsgeschäft (im September 😁) losgeht, findet man bei uns im Norden in sämtlichen Geschäften Schmalznüsse. Es gibt sie in hell und dunkel und sie gehören, wie auch die Herrenkringel, zum traditionellen nordischen Weihnachtsgebäck. Ich kannte das Gebäck früher nicht und musste natürlich gleich probieren. Und was soll ich sagen? Lecker. Ich war begeistert. 🤗

Letztes Jahr habe ich dann allerdings festgestellt: es geht noch leckerer. Meine allerbeste Freundin Katja hat die kleinen Köstlichkeiten gebacken und ich war hin und weg. Und wie das bei allerbesten Freundinnen eben so ist, hat sie mir ihr Rezept verraten.

Traditionell werden hier im Norden Rezepte für Schmalznüsse von Generation zu Generation weitergegeben - oder eben von bester Freundin zu bester Freundin. 😍

Und ich verrate es nun Euch - ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen! 🤶

Katjas Schmalznüsse

(Ergibt 60-70 Stück)


Zutaten:

375g Butterschmalz

400g Zucker

2 Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Eigelb

1 Tl Hirschhornsalz

625g Mehl

2 Tl Kakao

Zubereitung:

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Alle Zutaten, bis auf den Kakao, rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in zwei Hälften teilen und in eine Hälfte den Kakao einkneten. Mit einem Teelöffel kleine Portionen abstechen und ca. 2cm große Kugeln formen. Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen (mit genügend Abstand von ca. 2-3cm) und ein kleines bisschen flach drücken. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ungefähr 15-20 Minuten backen. Sofort nach dem Backen vorsichtig zum Auskühlen auf ein Kuchengitter schieben. Die Schmalznüsse sind zunächst noch weich, werden aber beim Auskühlen fest. In einer gut verschlossenen Dose sind sie mehrere Wochen haltbar.

Familie und Freunde einladen und gemeinsam genießen. 🤶🎅

Guten Appetit und weiterhin eine besinnliche Weihnachtszeit! 🌟

circle-64.png