top of page

Obstboden: schneller Erdbeerkuchen

Einfacher Kuchenboden und einfach lecker

(enthält Werbung durch Verlinkung)

Erdbeerkuchen, Obstkuchen, Obstboden, einfach, Erdbeeren, Foodblog, Küstencookie, Kuestencookie, Nordfriesland, Grundrezept

Ach, was wäre die Welt ohne liebe Nachbarn und ohne Erdbeeren? Sie wäre sicher nur halb so schön.

Mein lieber Nachbar hat mir im Garten geholfen und die üppig blühenden Gräser an der steilen Deichseite gekürzt. Das bekomme ich alleine nicht hin. Klar, dass ich dafür einen Kuchen backe. Auf die Frage, welchen Kuchen er sich wünscht, kam mit leuchtenden Augen die Antwort: "Ach weißt Du, so ein ganz einfacher Boden mit Erdbeeren. Wie der letztes Jahr. Das wäre schön."

"Wahre Disziplin beweist, wer Erdbeeren pflücken kann, ohne sich dabei welche in den Mund zu stecken." (Unbekannter Verfasser)

Gesagt, getan. So ein einfacher Erdbeerkuchen mit frischen Früchten aus der Region ist aber auch wirklich etwas feines für den Sonntagskaffee. Ein bisschen von der guten Witzworter Schlemmersahne dazu - ein wahres Gedicht! Das macht nicht nur meinen lieben Nachbarn glücklich.

Für den Teig verwende ich gerne fettarmen Joghurt. Der sorgt für eine feine, frische Säure, die wunderbar mit den Früchten harmoniert. Auf den fertigen Boden streiche ich Vanillepudding und belege ihn mit frischen Früchten. Noch Sahne schlagen und fertig. Gerade bei Erdbeeren verzichte ich auf den Tortenguss. Ich mag lieber das volle Aroma der Beeren ohne künstlichen Geschmack dabei. Meine Obstböden backe ich übrigens gerne auf Vorrat, denn sie lassen sich prima einfrieren.

So, Ihr Lieben, damit Ihr auch schnell in den Genuss der tollen Obstböden kommt, gibt's jetzt das Rezept, wie immer ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!


Erdbeerkuchen, Obstkuchen, Obstboden, einfach, Erdbeeren, Foodblog, Küstencookie, Kuestencookie, Nordfriesland, Grundrezept

Obstboden/Erdbeerkuchen

(Für eine Springform mit 22 - 24 cm Durchmesser)


Erdbeerkuchen, Obstkuchen, Obstboden, einfach, Erdbeeren, Foodblog, Küstencookie, Kuestencookie, Nordfriesland, Grundrezept

Das braucht Ihr:

  • 2 Eier

  • 100 g Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 Tl Vanillezucker

  • 100 g fettarmer Naturjoghurt, zimmerwarm

  • 80 g Margarine, zerlassen

  • 150 g Mehl

  • 1/2 Päckchen Backpulver


Für den Belag:

  • Vanillepudding

  • Frische Erdbeeren (oder Früchte nach Belieben)


So geht's:

  1. Den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen.

  3. Eier mit Zucker, Salz und Vanillezucker hell schaumig schlagen.

  4. Joghurt mit Margarine mischen und zur Eimasse geben. Kurz unterrühren.

  5. Mehl sieben, mit Backpulver mischen und unter die Eimasse heben.

  6. Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 160°C 20 - 25 Minuten goldgelb backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!

  7. Nach der Backzeit den Kuchenboden aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

  8. Mit Vanillepudding bestreichen und mit Erdbeeren üppig belegen.


Guten Appetit! 😊

Erdbeerkuchen, Obstkuchen, Obstboden, einfach, Erdbeeren, Foodblog, Küstencookie, Kuestencookie, Nordfriesland, Grundrezept
 



123 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page