• Küstencookie

Couch-Poesie: Knusprige Pizzasonne aus Hefeteig 🌞



Eine der besten Erfindungen der Italiener ist, meiner Meinung nach, Pizza. Ursprünglich zur Resteverwertung gedacht, hat dieser mediterrane Klassiker mittlerweile Kultstatus.

Wir alle kennen Pizza rund oder eckig und flach, vielleicht noch zusammengeklappt als Calzone. Aber es geht auch anders: Pizzasonnen sehen nicht nur toll aus, sie sind auch ein praktisches Fingerfood, z.B. für den gemütlichen Filmabend auf der Couch. Ich muss ja schon zugeben, dass ich ein Filmjunkie bin und es gibt so einige Filme, die ich mitsprechen kann, weil ich sie immer und immer wieder schaue. Bei Filmabenden mit Freunden kann man daraus tolle Partyspiele machen, wie zum Beispiel: Wer das nächste Filmzitat im Voraus fehlerfrei aufsagt, bekommt den nächsten Pizzasonnenstrahl.😄

Also: Film an, Sonnenstrahl schnappen, knabbern und Spaß haben. 🎥🌞

Ist das nicht wundervoll? Selbst an trüben Tagen, kann man einen Sonnenstrahl knabbern. Das hat ja fast schon was Poetisches. 😍

Ihr wollt auch ein wenig Couch-Poesie? Dann nich' lang schnacken - einfach backen! Hier kommt das Rezept:

Pizzasonne


Zutaten:

Pizzateig:

250 g Mehl

50 ml lauwarmes Wasser

50 ml lauwarme Buttermilch

30 ml Olivenöl

1/2 TL Salz

1 Pck Trockenhefe

1/4 Tl Zucker


Belag:

6 - 8 Eßl passierte Tomaten

3 - 4 Scheiben Salami

4 Eßl Mais, gut abgetropft

4 Eßl orange Paprika, fein gewürfelt

4 Eßl rote Paprika, fein gewürfelt

2 Eßl frischer Oregano oder 1 Tl getrocknet

100 g Emmentaler, gerieben


Zubereitung (siehe Fotostrecke überm Rezept):

Alle Zutaten für den Pizzateig zu einem glatten Teig verarbeiten. Ca. 2 Stunden an einem warmen Ort oder über Nacht bei Zimmertemperatur gehen lassen. Den Teig in zwei Hälften teilen und zu gleichgroßen Kreisen ca. 2 - 3 mm dünn ausrollen (Bild 1). Einen Kreis auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und gleichmäßig mit Tomaten bestreichen (Bild 2). Salamischeiben in kleine Stückchen schneiden und den Pizzateig damit bestreuen. Die Gemüse und Oregano mischen und auf die Salami verteilen (Bild 3). Mit Käse bestreuen (Bild 4). Den zweiten Teigkreis bündig auflegen und den Rand leicht andrücken. Ein Glas mit der Öffnung nach unten in die Mitte des Pizzakreises stellen (Bild 5). Vom Rand her bis zum Glas 12 gleichmäßige Strahlen schneiden (Bild 6). Jeden Sonnenstrahl einmal nach rechts drehen (Bild 7). Sonnenmitte mit etwas Käse bestreuen (Bild 8). In den kalten Backofen stellen und auf 180°C Ober-/Unterhitze einstellen. So kann der Hefeteig während des Aufheizens noch etwas gehen. Bei 180°C für 25 bis 30 Minuten backen.

Freunde einladen, ab auf die Couch und zum Lieblingsfilm knabbern.


Guten Appetit und Film ab! 🎥😊


...und zum Nachtisch: frisch gebackene Cookies und Kekse.🍪

Ein passendes Rezept findet Ihr ganz sicher in Küstencookies erstem Buch:

➡️ zum Buch-Shop




circle-64.png