• Küstencookie

"Pumpkin Spice and everything's nice" oder: ein bisschen hausgemachte Herbst-Wellness 🍃🍁🎃

Gewürze sind etwas Tolles und ich verbinde manche Aromen automatisch mit Jahreszeiten. Kennt Ihr auch, oder? Zimt hat beispielsweise für mich nichts mit Sommer zu tun, aber es erinnert mich immer an den Herbst, Winter und die Weihnachtszeit. Ein ganz besonderes Gewürz, das für mich absolut in den Herbst gehört, ist die bei uns noch nicht so geläufige Gewürzmischung "Pumpkin Spice" (Kürbisgewürz). Im englischsprachigen Raum wird im Herbst so ziemlich alles damit gewürzt, was nur entfernt mit Kürbis zu tun hat - oder wo es eben sonst noch passt. Man muss diese seelenwärmende Gewürzmischung einfach lieben! Ich kann es meist kaum erwarten, bis die Kürbissaison beginnt und wenn es endlich soweit ist, dann steht auf meiner stets wachsenden Speisekarte so ziemlich alles, was man aus Kürbis machen kann: Suppe, Kuchen, Kleingebäck und alles, sogar der Latte Macchiato wird mit dem Gewürz und Kürbispüree zum "Pumpkin Spice Latte" veredelt.

Stellt Euch einen stürmischen Herbsttag vor. Ihr sitzt in eine Decke gekuschelt auf dem Sofa. Eine Kerze verbreitet warmes Licht und der Duft von frisch Gebackenem zieht durch den Raum. Würzig dampfend wärmt Euch der Pumpkin Spice Latte von innen, während Ihr die köstlichen Kürbis-Zimtschnecken genießt ... das ist hausgemachte Herbst-Wellness pur! Der Spruch "Pumpkin Spice and everything's nice" sagt eigentlich bereits alles. 😍 Notiert Euch am Besten das Rezept für Pumpkin Spice, denn das Gewürz wird in meinen Rezepten künftig öfter mal vorkommen.


Pumpkin Spice:

2 Tl Zimt, gemahlen

1 Tl Ingwer, gemahlen

1,5 Tl Nelken, gemahlen

1 Tl Muskat, gemahlen

So, seid Ihr nun bereit für hausgemachte Herbst-Wellness? Dann bekommt Ihr nun sie Rezepte für die Kürbis-Zimtschnecken und den Pumpkin Spice Latte - ganz nach dem Kuestencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen! 🎃

Noch ein Tipp für das Kürbispüree:

Für Kuchen und Süßspeise nehme ich am Liebsten den Butternut-Kürbis wegen seines süßen, msronenartigen Aromas. Für das Püree halbiert Ihr den Kürbis, nehmt die Kerne raus und packt bei 200°C für eine halbe Stunde in dem vorgeheizten Backofen. Lasst ihn leicht abkühlen und zieht dann die Schale einfach ab. Anschließend könnt Ihr das Fruchtfleisch einfach pürieren und fertig. 😊

Kürbis-Zimtschnecken mit Ahornsirup-Glasur

(Ergibt ca. 20 - 24 Stück)


Zutaten

Für den Teig:

3 Tassen Mehl

1 Tütchen Trockenhefe

3 Eßl brauner Zucker

1/2 Tl Pumpkin Spice

1 Prise Salz

2 Eßl Buttermilch

2 Eßl Ahornsirup

1/2 Tasse Kürbispüree

3 große Eier

1/2 Tasse sehr weiche Butter


Für die Füllung:

4 Eßl Kürbispüree

2 Eßl Ahornsirup

2 Eßl weiche Butter

3 Eßl Zimtzucker (2 Eßl Zucker+1 Eßl Zimt)


Für die Glasur:

3 Eßl Ahornsirup

2 Eßl Frischkäse

3/4 Tasse Puderzucker


Zubereitung:

Für den Teig Mehl, Hefe, Zucker, Pumpkin Spice und Salz gut mischen. Die übrigen Zutaten für den Teig zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. An einem warmen Ort zwei Stunden oder bei Zimmertemperatur über Nacht gehen lassen.

Für die Füllung das Kürbispürre mit Butter und Ahornsirup gut mischen. Den Teig ca. 1cm dick auf 15cm Breite ausrollen und gleichmäßig mit dem Zimtzucker bestreuen. Anschließend mit der Füllung bestreichen. Den Teig von der Längsseite her aufrollen und in 2-3cm breite Abschnitte teilen. Die so entstandenen Schnecken in eine gefettete Backform mit ca. 1cm Abstand setzen und nochmals kurz gehen lassen, währenddessen den Backofen auf 200°C (Ober- Unterhitze) vorheizen.

Die Kürbis-Zimtschnecken zunächst bei 209°C für 10 Minuten backen, dann den Backofen auf 180°C runterschalten und weitere 10-15 Minuten goldbraun backen.

Für sie Glasur alle Zutaten miteinander glattrühren und die Kürbis-Zimtschnecken damit überziehen und genießen. 😊



Pumpkin Spice Latte


Zutaten:

6 Eßl Kürbispüree

1-2 Tl Pumpkin Spice

4 Eßl Ahornsirup

4 Eßl brauner Zucker

3 Tassen Milch

5 Tassen starker Kaffee


Zubereitung:

Alle Zutaten in einem großen Topf am Besten mit dem Pürierstab gut mischen. Unter gelegentlichem Rühren aufkochen und auf niedrigster Stufe eine halbe Stunde weiter köcheln lassen. Fertig!


Jetzt müsst Ihr nur noch eine Kerze anzünden, Euch auf dem Sofa einkuscheln und Eure hausgemachte Herbst-Wellness kann beginnen ... oder Ihr genießt all die Köstlichkeiten mit Gästen. 🍃🍁

circle-64.png