top of page

Schoko-Kokos-Cupcakes

Zum Welttag der Ozeane am 08. Juni.

Cupcakes, Schoko-Kokos, Swiss Meringue, Buttercreme, Foodblog, backen, Rezepte, Backblog, Nordfriesland, Meer, Küste, Küstencookie, Kuestencookie

Welttag der Ozeane. Das klingt wunderschön. Nach Fernweh, Abenteuer, Urlaub. Aber auch nach Wachsamkeit, Achtung, Schutz.

Nur zwei Kilometer trennen mich vom Außendeich und dem Blick auf unsere Nordsee. Oft sitze ich am Wasser und träume mich in ferne Länder, lausche den Wellen und Seevögeln, entdecke Spuren von Meeresbewohnern. Doch mindestens genauso oft entdecke ich die Spuren verantwortungsloser Menschen. Achtlos wird der Müll liegen gelassen, Brutvögel werden gestört, alle möglichen Hinterlassenschaften ins Meer gekippt.

„Die Schönheit und das Mysterium des Ozeans erfüllt unser Leben mit Wundern, die unsere Vorstellungskraft übersteigen.“ (M. L. Borges)

Meeresschutz beginnt im Kleinen. Wenn jeder seinen Mll wieder mitnimmt ist es schon ein Schritt in die richtige Richtung. Ich wünsche mir, dass alle von der Schönheit und dem Mysterium der Ozeane so erfüllt werden, dass Meeresschutz keinen Gedenktag mehr braucht, sondern selbstverständlich ist. Dann können wir einen "Welttag der Ozeane" wie einen Geburtstag betrachten und die Wunder der Meere feiern.

Ich habe heute aus gegebenen Anlass ein wenig Schönheit der Ozeane in Schoko-Kokos-Cupcakes gebacken und schicke Euch ein paar Meermomente aus Nordfriesland. Genießtes und lasst es Euch schmecken. Hier kommt das Rezept, wie immer ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken einfach - backen!


Nordsee, Cupcakes, Schoko-Kokos, Swiss Meringue, Buttercreme, Foodblog, backen, Rezepte, Backblog, Nordfriesland, Meer, Küste, Küstencookie, Kuestencookie

Schoko-Kokos-Cupcakes

Das braucht Ihr für 12 Cupcakes:

Für den Teig:

  • 2 Eier, mittelgroß

  • 100 g Zucker

  • 1/4 Tl Meersalz

  • 50 ml Milch

  • 50 ml Kokoslikör

  • 100 ml Öl

  • 130 g Dinkelmehl 630 (alternativ Weizenmehl 550)

  • 50 g Kokosraspel

  • 1 Eßl Kakaopulver

  • Tl Backpulver


Für das Topping:



So geht's:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen.

  3. Eier mit Zucker und Salz gut 10 Minuten hell und schaumig aufschlagen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat und die Masse sehr hell und schaumig ist.

  4. Öl, Milch und Likör zugeben und ganz kurz weiter rühren.

  5. Mehl mit Backpulver, Kakao und Kokosraspeln mischen und unter die Eiermasse heben. Nur so lange unterheben, bis das Mehl gleichmäßig im Teig verteilt ist. Wird der Teig zu lange gerührt, wird er pappig.

  6. Den Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 - 25 Minuten backen.

  7. Nach der Backzeit die Muffins aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

  8. Die Buttercreme in der Zwischenzeit nach Anleitung (-> hier) zubereiten und zum Schluss Likör unterrühren.

  9. Buttercreme in mehrere Portionen aufteilen und jede Portion mit einem anderen Grün- und Blauton einfärben.

  10. Abwechselnd von jeder Farbe immer eine kleine Menge Buttercreme mit dem Teigschaber in einen Spritzbeutel oder eine Garnierspritze füllen.

  11. Die Muffins mit der Buttercreme garnieren und mit den Streuseln dekorieren.


Guten Appetit und habt das Meer im Herzen.

Cupcakes, Schoko-Kokos, Swiss Meringue, Buttercreme, Foodblog, backen, Rezepte, Backblog, Nordfriesland, Meer, Küste, Küstencookie, Kuestencookie
 

62 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mama-Papa-Muffins

Comments


bottom of page