• Küstencookie

Weiße Schokolade-Himbeer-Cookies 💕



Die Himbeeren in meinem Garten sind reif. Wie Ihr sicher schon festgestellt habt, arbeite ich am liebsten mit allem, was gerade Saison hat. Und die kleinen, perligen Beeren leuchten mir fröhlich an meiner Terrasse entgegen. Als ich meinen Garten angelegt habe, habe ich mir einen kleinen Traum erfüllt. Ich wollte schon immer eine "Nasch-Terrasse" haben, ähnlich einem kleinen Schlaraffenland, in dem einem die Früchte fast in den Mund wachsen und man einfach nur vom bequemen Gartensofa aus die Hand zum Ernten ausstrecken muss. Okay, kurz aufstehen muss ich schon und wenige Schrittchen laufen. Aber Himbeeren, Erdbeeren, Weintrauben und Cocktailtomaten bilden neben üppig blühenden Rosen quasi eine Wand um meine Terrasse und das kommt dem Schlaraffenland schon sehr nahe.😊



Mittlerweile wachsen sogar genügend Himbeeren, dass es zum Backen reicht. Und irgendwie dachte ich mir, es ist mal wieder Zeit für Cookies. Die gehen ja bekanntlich auch im Sommer und vor allem, wenn sie mit den Sommerfrüchten der Saison kombiniert werden. Weiße Schokolade gibt den Cookies eine feine Süße und ist ein schöner Kontrast zu den säuerlichen Himbeeren.

Ich gehe jetzt ganz schnell wieder mein kleines Schlaraffenland genießen, doch zuvor bekommt Ihr noch das Rezept - ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!


Weiße Schokolade-Himbeer-Cookies

(ergibt ca. 18 Stück)


Zutaten:

1 1/2 Tassen Dinkelmehl

1/2 Tl Backpulver

1/2 Tl Backnatron

3/4 Tasse brauner Zucker

1/2 Tl Salz

1/4 Tasse Butter

1 mittelgroßes Ei

3/4 Tasse Schmand

1 Eßl Zitronensaft

200 g frische Himbeeren, halbiert

100 g weiße Schokolade, in grobe Stückchen zerbrochen.


Zubereitung:

Butter mit Zucker sehr schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver, Backnatron und Salz mischen, zum Butter-Zucker-Mix geben. Ei, Schmand und Zitronensaft zugeben und alles kurz zu einem ebenmäßigen Teig rühren. Himbeeren und weiße Schokolade vorsichtig unterheben. Den Teig eine Stunde lang im Kühlschrank ruhen lassen. Den Backofen auf 190°C vorheizen. Mit zwei Esslöffeln oder einem Eiskugelbereiter gleichmäßige Teigportionen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und dabei gut eine halbe Hand breit Abstand lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 190°C ca. 15 - 17 Minuten goldgelb backen.


Guten Appetit! 🌞

circle-64.png