"Immer wieder kommt ein neuer ... H├╝gel?" oder: Maulwurf-Cupcakes ­čśä

Fr├╝hling! ­čśŹ­čî╝ÔÜś Meteorologisch hat er am 1. M├Ąrz angefangen, ph├Ąnologisch am 10. M├Ąrz und astronomisch begann er endlich gestern! In meinem Garten ist schon lange Fr├╝hling. Die Schneegl├Âckchen und Winterlinge sind schon abgebl├╝ht, die Krokus haben die beste Zeit aktuell auch hinter sich, die Osterglocken leuchten mit meiner Forsythie pr├Ąchtig um die Wette, sogar die Lupinen und Pfingstrosen schie├čen bereits aus dem Boden und mit ihnen ... die Maulwurfsh├╝gel. ­čśí Eigentlich finde ich die samtpelzigen Tierchen ja ganz niedlich. Aber!!! Wenn ich vor lauter Maulwurfsh├╝geln weder das bisschen Rasen, noch die Wildblumen und meine Gem├╝sebeete finde, dann m├Âchte ich nicht mehr, dass die Maulw├╝rfe bei mir wohnen - zumal rund um meinen Garten weite Felder und Wiesen sind. Da d├╝rfen die lieben Tierchen gerne w├╝hlen und wohnen und damit sie das auch wissen, habe ich im Herbst Kaiserkronen gepflanzt. Den modrigen Geruch der Knollen m├Âgen die feinen Nasen n├Ąmlich nicht. Bis jetzt funktioniert es. Mal schauen, wie lange. ­čśä Und die im Garten so ungeliebten Maulwurfsh├╝gel habe ich lieber auf dem Teller - entweder als gro├če Maulwurfstorte oder, wie heute, als Maulwurf- Cupcakes: Schokoladig, mit Bananen, Kokos und Schlagsahne - so kenne ich die Maulwurfstorte seit Jahren. Und die Cupcakes sind genau so lecker. So, Ihr Lieben, seid Ihr bereit f├╝r die kleinen, s├╝├čen Mini-Maulwurfsh├╝gel? Dann gibt's jetzt das Rezept, schneller als ein Maulwurf einen H├╝gel gr├Ąbt und ganz nach dem K├╝stencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!­čî╝ Maulwurf-Cupcakes ­čî╝ Zutaten f├╝r 10 Cupcakes: F├╝r den Teig: 2 Eier 120 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 100 ml Pflanzen├Âl (geschmacksneutral) 80 ml Milch 150 g Mehl 20 g Kakao 50 g Kokosraspel 1 Pck. Backpulver 1 Prise Salz F├╝r die F├╝llung: 1 Banane F├╝r die Deko: 200 g Sahne 1 Banane, zerdr├╝ckt 2 Muffins, fein zerbr├Âselt optional: Zuckerbl├╝mchen, Maulwurf aus Marzipan Zubereitung: Den Backofen auf 180 ┬░C Ober-Unterhitze vorheizen. Zw├Âlf Muffinformen mit Papierf├Ârmchen auslegen oder gut einfetten und bemehlen. Eier mit Zucker und Vanillezucker hell schaumig schlagen. Milch und ├ľl zugeben und weiterr├╝hren. Mehl, Backpulver, Kokos, Kakao und Salz vermengen und z├╝gig am besten mit einem Schneebesen unterheben. Den Teig gleichm├Ą├čig auf die Muffinform verteilen. Die Banane in 10 St├╝cke schneiden und auf 10 Muffins verteilen. Zwei Muffins bleiben ohne Bananen, da sie nach dem Backen f├╝r die Deko zerbr├Âselt werden. Am besten markiert Ihr die beiden Muffins ohne Banane mit Zahnstochern, um sie nach dem Backen auch wiederzufinden. ­čĄô Die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 180┬░C ca. 20 - 25 Minuten backen. Anschlie├čend gut abk├╝hlen lassen. Die beiden Muffins ohne Bananenst├╝ck fein zerbr├Âseln. F├╝r die F├╝llung Sahne gut steif schlagen. Banane p├╝rieren und unter die Sahne ziehen. Mit einer Geb├Ąckspritze auf die Muffins dekorieren oder mit einem L├Âffel h├╝gelig auf die Muffins drapieren. Muffins mit den Br├Âseln bestreuen, mit Bl├╝mchen dekorieren und bis zum Servieren k├╝hlen. Genie├čt den Fr├╝hling trotz allem - und bleibt/werdet gesund! ­čśŐ­čî╝

"Immer wieder kommt ein neuer ... H├╝gel?" oder: Maulwurf-Cupcakes ­čśä