Amarettini und Reisesehnsuchtszeit

(Enthält Werbung) Bella Italia! Irgendwie ist bei mir gerade wieder Reisesehnsuchtszeit. Wie gerne würde ich wieder - sei es nur für ein paar Tage - Deutschlands Grenzen hinter mir lassen. Italien - das wär's jetzt! Doch bekanntermaßen geht ja momentan nix. Wodurch meine Reisesehnsucht ausgelöst wird? Das hat viele Ursachen. Mal ist es das Wintergrau, mal sind es Tage, die nicht so laufen, wie ich es mir vorstelle. Mal ist es der Blick in mein Fototechnik meiner Venedigtour und diesmal ist es der Blick auf die Homepage meiner lieben Freundin und Nachbarin Daniela Skrzypczak. Dani ist eine (im wahrsten Sinne des Wortes) ausgezeichnete Fotografin. Ihre Fotos wecken Träume und lösen Sehnsucht aus. Meine Favoriten sind die Bilder aus Florenz. Das Schöne ist, man kann Danis Fotos in ihrem Shop bestellen und wem das nicht genügt, der bucht für die wunderbare Zeit nach dem Lockdown eine Fotoreise mit Dani. Schaut mal rein, es lohnt sich: https://www.foto-glueck.com. Irgendwann ist die Zeit wieder da, in der wir unseren Träumen nachreisen können. Und bis dahin träume ich mich nach Bella Italia mit Danis Bildern, meinem Venedigbuch, einem Latte Macchiato und Amarettini. Diese kleinen, feinen Knusperkekse gehören in Italien zu Kaffeespezialitäten, wie die Gondeln zu Venedig und die Cattedrale Metropolitana di Santa Maria zu Florenz. Sie sind einfach und schnell gebacken und so knusperlecker, da fällt es gar nicht schwer, sich selbst an grauen Tagen ins sonnige Italien zu träumen. In einer luftdichten Dose lassen sich die Amarettini prima aufbewahren. Wie lange? Hm... da ist wieder das kleine Problem, dass ich das noch nie wirklich richtig testen konnte ... ich trinke sehr viel Cappuccino und Latte Macchiato, seit ich die Knusperkekschen gebacken habe... 😄 Probiert sie einfach selbst aus. Ich freue mich auch über Eure Erfahrungsberichte. ❤ Hier kommt jedenfalls erstmal das Rezept, ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen! Amarettini Zutaten: 100 g Mandeln, blanchiert und gemahlen 3 Tropfen Bittermandelöl 2 Tl Amaretto 100 g Zucker 1 Eiweiß 1 Msp Salz Zubereitung: Den Backofen auf 140°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Eiweiß sehr steif schlagen. Mandeln, Bittermandelöl, Amaretto und Zucker gut mischen. Eiweiß unterheben. Die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen oder in einen Gefrierbeutel geben und eine Ecke abschneiden, so dass ein Loch mit knapp einem Zentimeter Durchmesser entsteht. Kleine Tupfen ( ca. 1,5 x 1,5 cm) auf das vorbereitete Backblech spritzen. Achtet auf einen Abstand von etwa zwei Fingern Breite. Bei 140°C ca. 25 Minuten im vorgeheizten Backofen trocknen lassen. Aus dem Ofen nehmen und auf dem Backblech auskühlen lassen. Cappuccino kochen, Amarettini dazu knuspern und von sonnigen Nachmittagen in Italien träumen. 😍 Buon Appetito und schöne Reiseträume!