top of page

Buchweizen-Bananen-Muffins mit Hanf zum Bloggeburtstag ūü•≥

Gl√ľcklichmacher aus dem Backofen zum 4. K√ľstencookie-Geburtstag. ūüéā (Enth√§lt unbezahlte Werbung durch Produktnennung) "Bake someone happy" der Spruch auf dem Geschirrtuch, das ich von einer tollen Kursteilnehmerin geschenkt bekam, k√∂nnte fast ein zweites K√ľstencookie-Motto sein. Schlie√ülich backe ich nicht nur mich, sondern ganz viele gl√ľcklich und mit meinem Blog nun bereits seit vier Jahren. Und das wiederum hei√üt nix anderes als: Happy Birthday K√ľstencookie! ūü•≥ Und wieder liegt ein ereignisreiches Jahr hinter mir: Die Followergemeinde w√§chst stetig, die Backschule ebenso. Letztere hat das Programm um Events erweitert und wandelt zeitweise auf Wikingerspuren. K√ľstencookie war im Radio bei RSH und wurde bei "Sweet and easy -Enie backt" erw√§hnt. Und Enie van de Meiklokjes durfte ich sogar beim Kuchenfestival in Tondern pers√∂nlich kennenlernen. Das vierte Backbuch "Winter Wunder K√ľche" wurde ver√∂ffentlicht und K√ľstencookies kleiner Back-Shop ging online. Wow! Das ist ne ganze Menge an Ereignissen f√ľr ein Jahr. Was wohl das kommende K√ľstencookie-Jahr bringt? Soviel sei schon mal verraten: es geht nach drau√üen. Der erste Outdoor-Backkurs ist online und bereits fast ausgebucht. Aber da kommt noch mehr. Lasst Euch √ľberraschen! ūü§ó Zuvor habe ich aber noch ein echtes Gl√ľcklichmacher-Rezept f√ľr Euch. Und gleich vorweg: die Buchweizen-Bananen-Muffins mit Hanf machen auch ohne berauschende Wirkung gl√ľcklich, einfach weil sie superlecker sind. Die Hanfsamen sorgen nicht nur f√ľr einen sch√∂nen Crunch und ein nussiges Aroma. Hanf ist ein echtes Superfood, das voller Vitamine, Mineralien und Spurenelemente steckt und einen hohen Anteil an pflanzlichem Eiwei√ü und Aminos√§uren hat. Seid Ihr bereit jemanden gl√ľcklich zu backen? Dann kommt jetzt das Geburtstagsrezept, wie immer ganz nach dem K√ľstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen! Buchweizen-Bananen-Muffins mit Hanf Ergibt f√ľr 12 St√ľck Das braucht Ihr: 120 g weiche Butter oder Margarine 80 g Zucker 1 Prise Salz 2 Eier 150 g Buchweizenmehl, z.B. von Alnatura 2 Tl Backpulver 100 ml Milch Saft einer Zitrone 1 reife Banane, klein gew√ľrfelt 3 E√ül Hanfsamen, etwas eingeweicht Puderzucker zum Best√§uben So geht's: Die Hanfsamen etwa 15 Minuten in kaltes Wasser einlegen und anschlie√üend abgie√üen. Die Butter mit Zucker und Salz in einer Sch√ľssel schaumig aufschlagen. Eier nacheinander unter R√ľhren zugeben. Mehl und Backpulver mischen und zugeben. Zitronensaft und Milch unterr√ľhren. Klein gew√ľrfelte Banane und Hanfsamen zugeben und unterheben. Den Teig etwa 15 Minuten ruhen lassen. Den Backofen auf 180¬įC Ober-/Unterhitze vorheizen, eine Muffinform mit Papierf√∂rmchen auslegen. Den Teig gleichm√§√üig auf die Muffinf√∂rmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen 25 min bei 180¬įC backen. Muffins aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter abk√ľhlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker best√§uben. Guten Appetit und weiterhin ganz viel Spa√ü beim Backen!

Buchweizen-Bananen-Muffins mit Hanf zum Bloggeburtstag ūü•≥
bottom of page