Die schnellsten Rosinenbrötchen aller Zeiten

Manchmal braucht man ziemlich schnell einen Seelentröster. 🧸 Rosinenbrötchen funktionieren da super. Aber Hefeteig will ja immer erst lange gehen und Ruhe haben. Falsch ... nicht immer. In diesem Rezept stelle ich Euch die fluffigsten und schnellsten Rosinenbrötchen aller Zeiten vor! 😊 Dieser Hefeteig ruht sich lediglich wenige Minuten aus. Die Brötchen werden auch nicht geknetet oder gerollt. Und nach lediglich 15 bis 20 Minuten Backzeit sind die köstlichen Seelentröster fertig. Glaubt Ihr nicht? Seht selbst! Hier kommt, mindestens genauso schnell, das Rezept, wie immer ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen! Schnelle Rosinenbrötchen (Für eine Auflauf-/Backform von ca. 30 x 20cm) Zutaten: 250 ml warme Milch 2 Eßl Rum 1 Würfel Hefe oder 2 Beutel Trockenhefe 2 EL Zucker 1 Tl Zimt 100 g Rosinen 5 Eßl Sonnenblumenöl 1 Ei 500 g Mehl 1 Msp. Salz Zubereitung: Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform/Backform mit Backpapier auslegen. Milch leicht erwärmen (ca. Handwärme) und die Hefe darin auflösen. In einer Schüssel Hefemilch, Zucker und Öl kurz verrühren. Die übrigen Zutaten abwiegen und zum Hefemix geben. Mit dem Rührgerät zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig 5 - 10 Minuten ruhen lassen, dann in die vorbereitete Form geben. Leicht mit Mehl bestäuben und in der Form glattstreichen. Mit einem gut bemehlten Messer in sechzehn etwa gleichgroße Stücke bis auf den Boden der Form einschneiden (siehe Foto über dem Rezept). Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze für 15-20 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen und noch lauwarm genießen. Guten Appetit!

Die schnellsten Rosinenbrötchen aller Zeiten