Mascarpone-Amaretto-Herzchen ♡

Eigentlich beginnt für mich ab St. Martin die Vorweihnachtszeit. Es wird gebacken. Die Herbstdeko wird abgeräumt und die ersten winterlichen und adventlichen Dekorationen halten Einzug in mein Wohnzimmer. Ich liebe es, wenn es Schritt für Schritt weihnachtlicher wird in meinem Haus und die Keksdosen sich immer mehr füllen. Da gibt es die Dosen mit dem traditionellen Gebäck, wie Herrenkringel, Springerle und Elisenlebkuchen, dann die Dosen mit den "Unverzichtbaren", wie Hildabrötchen und die jährlich wechselnden "Specials", wie im letzten Jahr die Buntglas-Cookies. 😍 Eines meiner diesjährigen Specials ist das heutige Rezept: Mascarpone-Amaretto-Herzchen. Die kleine, feinen Doppelkekse sind mit einer zartschmelzenden Amaretto-Trüffelmasse gefüllt, die ganz einfach herzustellen ist. Die Kekse selbst werden durch den Mascarpone zart-blättrig und knusprig und schmecken auch ohne Füllung ganz köstlich. 😊 So, Ihr Lieben, jetzt schnell loslegen, hier kommt das Rezept, wie immer ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen! Mascarpone-Amaretto-Herzchen (ergibt ca. 50 - 70 Stück, je nach Förmchengröße) Zutaten: 200 g Weizenmehl 70 g brauner Zucker 2 Tl Bourbon Vanillezucker 100 g Butter (zimmerwarm) 100 g Mascarpone 1 Eßl Amaretto Für die Füllung: 100 g Vollmilchkuvertüre 1 Eßl Butter 1/4 Tl Instantkaffeepulver 2 Eßl Amaretto Für die Deko: etwas Vollmilchkuvertüre, geschmolzen Zubereitung: Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und für 1 Stunde zum Ruhen in den Kühlschrank geben. Den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Den Teig ca. 2 - 3 mm dick ausrollen, Herzchen ausstechen und auf das vorbereitete Backblech legen. Die Plätzchen ca. 10 min im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/ Unterhitze goldgelb backen. Sofort nach dem Backen vom Blech nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Kuvertüre in kleine Stücke schneiden und in einer dünnwandigen Metall- oder Glasschüssel über einem Heißwasserbad unter ständigem Rühren schmelzen. Dabei darauf achten, dass das Wasser nicht kocht. Die Hälfte der Herzchen mit einem Teil der Kuvertüre verzieren und beiseite stellen. Butter zur übrigen Kuvertüre geben und weiter rühren, bis Schokolade und Butter sich gut verbunden haben und die Masse schön glänzt. Instantkaffee und Amaretto zugeben und die Masse glattrühren. Die unverzierten Herzchen gut 2 mm dick mit der Trüffelmasse bestreichen und je ein verziertes Herzchen auflegen. Über Nacht fest werden lassen und in gut verschlossenen Keksdosen aufbewahren ... oder gleich "vernaschen". Viel Spaß beim Nachbacken und einen schönen Start in die Vorweihnachtszeit.

Mascarpone-Amaretto-Herzchen ♡