Zwiebelkuchen

Beinahe bin ich geneigt zu schreiben: Der Herbst ist da! Mache ich natürlich nicht, denn noch ist ja Sommer. Und mehr sag ich da auch gar nicht dazu... ...außer: Kulinarisch bevorzuge ich passend zur Witterung aktuell die Herbstküche. Und zur Herbstküche gehört für mich eindeutig Zwiebelkuchen. Den Federweißen gibt's zwar noch nicht, aber Zwiebelkuchen schmeckt trotzdem schon. 🤗 Wie Ihr wisst, experimentiere ich ja gern. Und mein heutiges Experiment könnte man fast "Zwiebelkuchen mit ganzen Früchten" nennen. 😄 Ich habe mich für einen kleinen Kuchen entschieden. Wer einen Zwiebelkuchen mit ca. 26 cm Durchmesser machen möchte, nimmt einfach die doppelte Menge an Zutaten. Ich finde es ein sehr gelungenes Experiment und die ganzen Zwiebeln geben dem Kuchen eine besondere Note. Und man hat ein bisschen weniger Arbeit und Tränen beim Schneiden. Es lohnt sich auf jeden Fall auszuprobieren. Und damit das klappt, kommt jetzt gleich das Rezept, wie immer ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen! Zwiebelkuchen (für eine Springform von ca. 18 cm Durchmesser) Zutaten: Für den Boden: 1/2 Tasse Mehl 2 Msp Salz 1 Msp Zucker 3 Eßl eiskalte Butter in kleinen Stücken 2 - 3 Eßl eiskaltes Wasser Für die Füllung: 6 kleine, rote Zwiebeln 100 g Emmentaler, gerieben 100 g Räucherschinken, gewürfelt 150 g Schmand 2 mittelgroße Eier 2 Eßl Mehl 1/4 Tl Kümmel, gemahlen 1 Msp. Pfeffer Zubereitung: Eine Springform gut einfetten und ausmehlen. Für den Boden Mehl mit Zucker und Salz gut mischen. Kalte Butter in kleinen Stückchen und Wasser zugeben. Mit kalten Händen oder dem Rührgerät mit Knethaken rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig ausrollen und in die Springform legen, dabei einen Rand von ca. 3 cm Höhe ausformen. Form mit dem Teig kalt stellen. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Fünf Zwiebeln schälen und mehrfach tief einschneiden, aber nicht durchschneiden und in die Backform setzen (siehe Foto über dem Rezept). Die sechste Zwiebel schälen und fein würfeln. Gewürfelte Zwiebel mit Räucherschinken und Käse mischen und die Mischung in die Lücken zwischen den ganzen Zwiebeln verteilen. Schmand mit Eiern, Mehl und Kümmel verquirlen. Die Schmandmasse mit Pfeffer abschmecken und gleichmäßig über die Zwiebeln gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 45 bis 55 Minuten goldbraun backen. Etwa 10 Minuten in der Form etwas auskühlen und fest werden lassen. Warm mit einem schönen Glas Wein servieren. Guten Appetit!

Zwiebelkuchen