Nordfriesland de luxe: Hallig-Cupcakes mit Schwarzbrot-Muffins

Nordfriesland ohne Krabben? Nein! Mehr braucht man dazu eigentlich nicht zu sagen. Die kleinen Nordseegarnelen sind bei uns ein Grundnahrungsmittel. Das ist einfach so bei uns an der Küste. Da gibt's kein langes Schnacken. 😁 Krabbenbrötchen ist für mich das Frühstück, wenn ich auf den Wochenmarkt gehe. Halligbrot, also Schwarzbrot mit Butter, Krabben und Ei obendrauf geht zum Mittag und abends auch. Und weil mir ja gesagt wurde, ich soll mal "Nordfriesland to go" erfinden, habe ich das auch ganz artig getan. Die süßen Nordfriesen, meine Pharisäer-Cupcakes, habt Ihr bereits kennengelernt. Nordfriesland to go geht aber auch herzhaft: als Hallig-Cupcake! 😊 Jaaa! Ihr lest richtig! Die Hallig-Cupcakes sind das absolute Highlight meiner nordfriesisch inspirierten Rezepte. Und ganz ehrlich: Ich habe gezögert, ob ich das Rezept überhaupt veröffentliche, oder als Geheimrezept behalte. Aber das wäre gemein, denn diese Cupcakes mit Schwarzbrot-Muffins als Basis sind sowas von lecker. Die muss man einfach probieren. Kleiner, aber wichtiger Tipp: Verwendet zum Backen der Muffins am Besten Silikonförmchen. Alternativ ein Muffinblech gut einfetten und ausmehlen. Papierförmchen eignen sich nicht für die Muffins - die bekommt man nämlich nicht mehr ab und müssten theoretisch mitgegessen werden - und sie schmecken wirklich nicht, so meine Erfahrung. 😅 Nu aber schnell das Rezept, wie immer ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen! Schwarzbrotmuffins (ergibt 12 Stück) Zutaten: Trockene Zutaten: 250 g Dinkelmehl 630 8 Eßl Kerne-Mischung (Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne...) 4 Eßl Leinsamen, geschrotet 1 Tl Backkakao 2 Pck. Trockenhefe 1 Tl Meersalz 1 Msp. schwarzer Pfeffer Flüssige Zutaten: 330 ml Malzbier 1 Tl Honig 1 Tl Zuckercouleur Zubereitung: Die trockenen Zutaten gut mischen. Flüssige Zutaten zugeben und alles rasch zu einem glatten Teig rühren. Eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Silikonförmchen kalt ausspülen oder die Mulden eines Muffinblechs sehr gut einfetten und ausmehlen. Den Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und bei 180°C im vorgeheizten Backofen 35 - 40 Minuten lang knusprig braun backen. Hallig-Cupcakes Zutaten: 12 Schwarzbrot-Muffins 150 g Nordsee-Krabben-Salat 150 g Frischkäse 12 Wachteleier (alternativ: 3 Hühnereier) Für die Deko: frische Krabben etwas Petersilie Wachteleierschalen Zubereitung: Den Krabbensalat mit dem Frischkäse verrühren. Die Wachteleier vorsichtig aufschlagen, so dass pro Muffin eine halbe Eierschale bleibt. Eierschalen ganz vorsichtig mit heißem Wasser abspülen. Krabbensalat gleichmäßig auf den Muffins verteilen. Pro Muffin eine Eierschalenhälfte mittig auf den Krabbensalat setzen und mit Rührei füllen. Bei Verwendung von Hühnereiern einfach einen Teelöffel Rührei direkt auf den Krabbensalat geben. Mit frischen Krabben und Petersilie garnieren. Guten Appetit! 😊 Noch mehr köstliche Cupcakes gibt's in meinem neusten Buch "Nich' lang schnacken - einfach backen! Muffins und Cupcakes".