Selbstgemachter Eierlikör 🥚🍸

Ei, Ei, Ei! Was hat der Osterhase denn da in seinem Körbchen? Tja, Ihr Lieben, das ist wohl die Osterei-Variante für Erwachsene: Ein leckeres, selbstgemachtes Eierlikörchen. 🥚🍸😄 Wie bereits zu Weihnachten, so verschenke ich auch an Ostern gerne Selbstgemachtes. Und da mittlerweile die meisten um mich herum Erwachsen sind, darf's natürlich ein wenig mit Schwips sein. In hübsche Flaschen abgefüllt, kommt dieses Geschenk ganz sicher richtig gut an. Kleine Vorwarnung aus eigener Erfahrung: Der Schwips kann auch bereits bei der Zubereitung so ganz unvermittelt und absolut unverschuldet plötzlich eintreten. Auf Details möchte ich jetzt nicht näher eingehen. 😄😇 Das lecker Likörchen ist ganz einfach zubereitet. Es gibt zwei Methoden, von denen die Haltbarkeit abhängt: 1. Kalt geschlagen und 2. Heiß geschlagen. Beide Methoden habe ich Euch im Rezept aufgeschrieben. Ich persönlich bevorzuge die heiß geschlagene Methode. Ich finde der Likör wird damit runder im Aroma. Wichtig bei beiden Methoden: Bewahrt Euren Eierlikör unbedingt im Kühlschrank auf! So, Ihr Lieben, und hoppeldihopp flink wie der Osterhase kommt jetzt das Rezept und weil das Küstencookie diesmal nicht ganz so wirklich passt, ganz nach dem nordfriesischen Original-Motto: Nich' lang schnacken - Kopp in Nacken! Und damit verabschiede ich mich für ein paar erholsame Feiertage bis nach Ostern und wünsche Euch allen ein wunderschönes und gesegnetes Osterfest.🐰 Eierlikör Zutaten: 8 Eigelb 250 ml Schnaps (Kirschwasser oder Obstler) 200 ml Sahne 250 g Puderzucker Mark einer Vanilleschote Zubereitung: Methode 1 - kalt geschlagen: Eigelb und Zucker dick cremig schlagen. Vanillemark, Alkohol und Sahne zugeben und zehn bis 15 Minuten lang gut verquirlen. Mit dieser Methode ist Euer Eierlikör etwa 1 bis 2 Wochen haltbar. Methode 2 - heiß geschlagen: Alle Zutaten in einer Metallschüssel verquirlen und über einem heißen Wasserbad so lange mit einem Schneebesen aufgeschlagen, bis der Eierlikör eindickt. Mit dieser Methode hält Euer Eierlikör im Kühlschrank aufbewahrt mindestens 2 Monate (sagt man 😄). Den fertigen Eierlikör in saubere, heiß ausgespült Flaschen abfüllen und verschenken ... oder selbst genießen, z. B. über Eis oder Waffeln oder einfach pur. Viel Spaß beim Zubereiten und frohe Ostern! 🐇🌷