top of page

WildkrĂ€uter-Schiffchen đŸŒ±đŸ›¶

Die Sonne lacht, der Himmel strahlt krĂ€ftig blau und ĂŒberall in und um meinen Garten leuchtet frisches, junges GrĂŒn. In der KĂŒche steht mein kleines Erntekörbchen, guckt mich an und sagt: "Los!" Folgsam, wie ich bin, nehme ich mein Körbchen und ziehe los. Rasch ist es gefĂŒllt mit BĂ€rlauch, jungen LöwenzahnblĂ€ttern, Giersch und Brennessel. đŸŒ±đŸŒż Oh, wie ich diese Üppigkeit an lebensfrohem GrĂŒn liebe! Aus jedem BlĂ€ttchen lacht mir gesunde Heil- und Lebenskraft entgegen. Stolz trage ich mein Körbchen voller Wellness in die KĂŒche und schon kann's losgehen. Was zaubere ich aus meinen KrĂ€utern? Irgendwie ist mir nach etwas Handlichem, Rustikalem mit ganz viel krĂ€uter-cremiger FĂŒllung. Schiffchen aus Hefeteig sind da ideal - da passt was rein! đŸ›¶ Und ein Blick in KĂŒhl- und Vorratsschrank zeigt mir Dinkelmehl, Hefe, Quark, Eier und Emmentaler. Das hört sich schon mal gut an. Der Hefeteig ist schnell geknetet und darf sich jetzt ausruhen. WĂ€hrenddessen wasche und schneide ich die KrĂ€uter, pĂŒriere sie mit Eier und ein wenig Öl, mische mit Quark, schmecke ab und bin Ă€ußerst zufrieden. Es schmeckt gesund - das ist jedoch nicht immer eine Garantie dafĂŒr, dass es auch gut schmeckt. In diesem Fall kann ich aber alle beruhigen: Dieser gesunde Snack ist richtig lecker! Probiert doch mal selbst. Hier kommt das Rezept, wie immer ganz nach dem KĂŒstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen! WildkrĂ€uter-Schiffchen (Ergibt acht bis zehn StĂŒck) FĂŒr den Teig: 250 g Dinkelmehl Type 1050 1/2 Tl Salz 1 Eßl Olivenöl 1 Beutel Trockenhefe 1/2 Tl Honig 50 g Naturjoghurt, 3,5 % 1/8 l lauwarmes Wasser FĂŒllung: 125 g Quark 1 handvoll frische BĂ€rlauchblĂ€tter 1/2 handvoll LöwenzahnblĂ€tter 1/2 handvoll Giersch 1/2 handvoll BrennesselblĂ€tter 1 Eßl Rapsöl 1 Ei Meersalz Cayennepfeffer Zum Bestreuen: 100 g Emmentaler, gerieben FĂŒr die Deko: GĂ€nseblĂŒmchen Zubereitung: Alle Zutaten fĂŒr den Hefeteig in einer großen SchĂŒssel zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort gut eine halbe Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit die KrĂ€uter waschen und gut trocken schĂŒtteln. In eine SchĂŒssel geben und mit dem Ei und dem Öl pĂŒrieren. Den Quark zugeben und mit Salz und Pfeffer gut abschmecken. Den Backofen auf 220 °C Ober/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig noch einmal krĂ€ftig durchkneten und in tennisballgroße StĂŒcke aufteilen. Jedes StĂŒck zu einer Kugel formen und zu einer kleinen, ovalen Platte mit ca. 12 cm LĂ€nge und etwa 8 cm Breite ausrollen. Mit gut zweifingerbreitem Abstand auf das vorbereitete Backblech legen. Die LĂ€ngsseiten der TeigstĂŒcke, wie auf dem Foto, etwas hochziehen und die schmalen Enden zusammendrĂŒcken, damit Ihr die Schiffchenform bekommt. Anschließend die FĂŒllung bis fast an den oberen Rand jedes Schiffchens fĂŒllen. Im vorgeheizten Backofen bei 220°C etwa 10 Minuten goldgelb backen, dann erst mit KĂ€se bestreuen. Weitere 5 - 10 Minuten goldbraun backen. Mit GĂ€nseblĂŒmchen dekorieren und frisch gebacken genießen. Dazu passt gut ein GlĂ€schen trockener Weißwein oder ein Bier. Guten Appetit!

WildkrĂ€uter-Schiffchen đŸŒ±đŸ›¶
bottom of page