• KĂŒstencookie

ApfelköstlichZeiten: Apfelchips 🍎



Es ist kein Kuchen. Es ist kein Keks. Aber es kommt aus dem Backofen und duftet nach Äpfeln und Zimt. Was ist das bloß?

Des RĂ€tsels Lösung: Apfelchips.😊

Dieser leckere Knabberspaß darf bei den ApfelköstlichZeiten einfach nicht fehlen!

Durch das langsame Trocknen bleiben die Vitamine in den knusprigen Snacks von Mutter Natur erhalten, was sie auf jeden Fall gesĂŒnder macht als frittierte Kartoffelchips.

Die crossen Knabbereien sind so gĂŒnstig und einfach gemacht, lediglich etwas Zeit im Backofen wird benötigt und schon könnt Ihr losknuspern. Luftdicht verpackt, am besten in einem Einmachglas mit BĂŒgelverschluss, halten sich die Apfelchips gut 4 - 6 Wochen ... habe ich zumindest gehört.😄

Lust auf gesunden Knabberspaß? Dann: Nich' lang schnacken - einfach backen! Hier kommt das Rezept.🍎



Apfelchips

Zutaten:

2 Äpfel

etwas Zimt


Zubereitung:

Backofen auf 80 Grad Celsius vorheizen (Umluft). Äpfel gut waschen, abtrocknen und entkernen. Mit einem scharfen Messer in ca. 3 mm dĂŒnne Scheiben schneiden. Apfelscheiben nebeneinander aufs Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 80°C etwa 3 Stunden lang trocknen. Die BackofentĂŒr wĂ€hrend dem Trocknen einen Spalt offen lassen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Klemmt am besten einen Holzlöffel in die OfentĂŒr, dann könnt Ihr die Chips die nĂ€chsten 3 Stunden in aller Ruhe knusprig werden lassen.

Apfelchips nach dem Trocknen aus dem Ofen nehmen und mit etwas Zimt bestĂ€uben und gut abkĂŒhlen lassen. Luftdicht verpacken oder gleich losknuspern.


Guten Appetit und fröhliches Knabbern! 😋🍏