• KĂŒstencookie

Low Carb Zitronen-Cheesecake 🍋



Manchmal brauche ich gelb! Wenn es gefĂŒhlt seit Ewigkeiten regnet, das Winterwetter und die Stimmung sich farblich in einem einheitlichen grau vermischen und die funkelnden Lichter der Weihnachtszeit lĂ€ngst verloschen sind, dann ist die Sehnsucht nach FrĂŒhling und bunten, leuchtenden Farben am grĂ¶ĂŸten. Dann sehne ich mich nach BlĂŒten und Sonnenschein, nach Schmetterlingen und Vogelgezwitscher und eben nach gelb. 🌞

Dann freue ich mich immer, dass die Natur meine Sehnsucht erfĂŒllt: die ersten Winterlinge beginnen in meinem Garten zu blĂŒhen und strahlen, als hĂ€tten sie meinen Wunsch gehört. Und im Supermarkt leuchten mir fröhlich Primeln und Zitronen in meiner Sehnsuchtsfarbe entgegen. Das hebt die Stimmung enorm. Ich brauche einen fröhlichen Farbklecks in meinem Haus und auf meinem Speiseplan. Also wandern gelbe Primelchen und gleich acht Zitronen ruckzuck in meinen Einkaufswagen. Zuhause angekommen geht die Wanderung der Farbkleckse direkt weiter in mein fröhlich-grĂŒnes Emaillesieb und auf meinen Esstisch. Und mal ehrlich: Schaut Euch die Bilder hier an. Das ist doch Fröhlichkeit pur!đŸ€—


FĂŒr einen Teil der Zitronen war die Wanderung jedoch hier noch nicht zu Ende. Die knallgelben Vitamin-C-Booster heben nicht nur die Stimmung, sondern bringen auch das Immunsystem in Schwung und erfreuen den wintermĂŒden Leib und die Seele auch kulinarisch. Schließlich macht sauer lustig und das wiederum macht glĂŒcklich. Wenn die Zitronen dann auch noch in einem supercremigen KĂ€sekuchen serviert werden, ist das GlĂŒck fast perfekt. Und noch perfekter ist es, wenn dieser cremige KĂ€sekuchen in meinen Low-Carb-DiĂ€tplan passt. Das macht richtig gute Laune auf dem Kuchenteller!🍋😊

FĂŒr Euren Gute-Laune-Kick gibt's jetzt das Rezept, wie immer ganz nach dem KĂŒstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!

Noch ein kleiner Tipp: Wer es nicht Low Carb möchte, tauscht das kristalline Stevia einfach gegen ganz normalen Zucker aus.



Zitronen-Cheesecake

(FĂŒr eine Springform mit 18 - 20 cm Durchmesser)


Zutaten:

FĂŒr den Kuchenboden:

100 g gemahlene Mandeln

3 Eßl Kokosöl, geschmolzen


FĂŒr die FĂŒllung:

250 g Magerquark

250 g griechischer Joghurt

3 Eier

2 Eßl Zitronensaft

Abrieb einer Biozitrone

150 g kristallines Stevia (auf Erythritbasis)

1 Pck. Vanillepuddingpulver


FĂŒr die Deko:

100 g Schlagsahne

100 g Magerquark

2 - 3 Eßl kristallines Stevia

Pistazien

Zitronenscheiben

Zubereitung: Den Backofen auf 175°C vorheizen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Alle Zutaten fĂŒr den Kuchenboden mit einander vermengen und fest in die Backform drĂŒcken. Alle Zutaten fĂŒr die FĂŒllung in eine SchĂŒssel geben und zu einer luftigen Masse schlagen. Auf den Kuchenboden geben und im vorgeheizten Backofen bei 175°C etwa 50 Minuten lang backen. Sollte der Kuchen wĂ€hrend der Backzeit anfangen dunkel zu werden, mit Alufolie abdecken. Den Kuchen mit einem Messer vom Springformrand lösen, damit er nicht reißt, aber in der Backform belassen und in der Form vollstĂ€ndig auskĂŒhlen lassen.

FĂŒr die Deko die Sahne mit Stevia steifschlagen und unter den Quark rĂŒhren. In eine GebĂ€ckspritze fĂŒllen und den KĂ€sekuchen mit Quarksahne, Zitronenscheiben und Pistazien dekorieren.


Guten Appetit und richtig gute Laune! 😎🌞




1,163 Ansichten

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen