top of page

Bärlauch-Käseküchlein

Frühling auf den Tisch!


Da ist er ja! Mein Bärlauch sprießt wieder und die ersten Blätter sind erntebereit. Da kommt der Frühling auf den Tisch, auch wenn er sich wettertechnisch noch nicht ganz so zeigt. Und da ja in drei Wochen bereits Ostern ist, teste ich eine neue Idee für den Osterbrunch.

„Gott lässt die Kräuter aus der Erde wachsen, und ein Vernünftiger verachtet sie nicht.“ (Alfred Vogel, Schweizer Naturheilkunde-Pionier)

Zugegeben, der gestrige Männerbackkurs "Backen mit Bier, Bacon und Whiskey) hat mich ein wenig mit inspiriert. Aber das Experiment hat sich gelohnt. Die kleinen Bärlauch-Käseküchlein bekommen durch einen Hauch Whiskey eine ganz besonders feine Note.

Ich finde, die leckeren Häppchen passen nicht nur zum Osterbrunch, sondern auch prima für einen abendlichen Snack. Das tolle ist auch, dass die Käseküchlein ruckzuck zubereitet sind. Probiert sie mal aus, hier kommt das Rezept, wie immer ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!



Bärlauch-Käseküchlein

Das braucht Ihr für 12 Küchlein:

  • 250 g Quark

  • 250 g Frischkäse

  • 2 mittelgroße Eier

  • 4 Eßl Vollkornmehl (Dinkel oder Weizen)

  • 1 gute Handvoll Bärlauch, fein geschnitten

  • 50 g Parmesan, gerieben

  • 3 Eßl Whiskey

  • Salz

  • Cayennepfeffer


So geht's:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen.

  3. Quark, Frischkäse und Eier miteinander gut 5 Minuten schaumig schlagen.

  4. Mehl, Bärlauch, Parmesan und Whiskey zugeben und alles noch einmal kurz verquirlen.

  5. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

  6. Den Teig in die vorbereitete Muffinform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180°C 20 - 25 Minuten golden backen.


Guten Appetit!

 





137 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page