top of page

Buchweizen-Bananen-Muffins mit Hanf zum Bloggeburtstag 🥳

Glücklichmacher aus dem Backofen zum 4. Küstencookie-Geburtstag. 🎂

(Enthält unbezahlte Werbung durch Produktnennung)


"Bake someone happy" der Spruch auf dem Geschirrtuch, das ich von einer tollen Kursteilnehmerin geschenkt bekam, könnte fast ein zweites Küstencookie-Motto sein. Schließlich backe ich nicht nur mich, sondern ganz viele glücklich und mit meinem Blog nun bereits seit vier Jahren. Und das wiederum heißt nix anderes als: Happy Birthday Küstencookie! 🥳

Und wieder liegt ein ereignisreiches Jahr hinter mir: Die Followergemeinde wächst stetig, die Backschule ebenso.

Letztere hat das Programm um Events erweitert und wandelt zeitweise auf Wikingerspuren. Küstencookie war im Radio bei RSH und wurde bei "Sweet and easy -Enie backt" erwähnt. Und Enie van de Meiklokjes durfte ich sogar beim Kuchenfestival in Tondern persönlich kennenlernen. Das vierte Backbuch "Winter Wunder Küche" wurde veröffentlicht und Küstencookies kleiner Back-Shop ging online.

Wow! Das ist ne ganze Menge an Ereignissen für ein Jahr. Was wohl das kommende Küstencookie-Jahr bringt? Soviel sei schon mal verraten: es geht nach draußen. Der erste Outdoor-Backkurs ist online und bereits fast ausgebucht. Aber da kommt noch mehr. Lasst Euch überraschen! 🤗

Zuvor habe ich aber noch ein echtes Glücklichmacher-Rezept für Euch. Und gleich vorweg: die Buchweizen-Bananen-Muffins mit Hanf machen auch ohne berauschende Wirkung glücklich, einfach weil sie superlecker sind. Die Hanfsamen sorgen nicht nur für einen schönen Crunch und ein nussiges Aroma. Hanf ist ein echtes Superfood, das voller Vitamine, Mineralien und Spurenelemente steckt und einen hohen Anteil an pflanzlichem Eiweiß und Aminosäuren hat.

Seid Ihr bereit jemanden glücklich zu backen? Dann kommt jetzt das Geburtstagsrezept, wie immer ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!


Buchweizenmuffins, Bananenmuffins, Hanfsamen, Muffins, backen, Rezept, Foodblog, Bloggeburtstag, Küstencookie, Kuestencookie, Nordfriesland

Buchweizen-Bananen-Muffins mit Hanf

Ergibt für 12 Stück

Das braucht Ihr:

  • 120 g weiche Butter oder Margarine

  • 80 g Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 2 Eier

  • 150 g Buchweizenmehl, z.B. von Alnatura

  • 2 Tl Backpulver

  • 100 ml Milch

  • Saft einer Zitrone

  • 1 reife Banane, klein gewürfelt

  • 3 Eßl Hanfsamen, etwas eingeweicht

  • Puderzucker zum Bestäuben


So geht's:

  1. Die Hanfsamen etwa 15 Minuten in kaltes Wasser einlegen und anschließend abgießen.

  2. Die Butter mit Zucker und Salz in einer Schüssel schaumig aufschlagen.

  3. Eier nacheinander unter Rühren zugeben.

  4. Mehl und Backpulver mischen und zugeben.

  5. Zitronensaft und Milch unterrühren.

  6. Klein gewürfelte Banane und Hanfsamen zugeben und unterheben.

  7. Den Teig etwa 15 Minuten ruhen lassen.

  8. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen, eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen.

  9. Den Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen.

  10. Im vorgeheizten Backofen 25 min bei 180°C backen.

  11. Muffins aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

  12. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit und weiterhin ganz viel Spaß beim Backen!


 


132 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page