top of page

Bunte Herbst-Tarte

Wenn es draußen grau wird, hilft etwas Buntes auf dem Teller.


November. Der tristeste aller Monate hat begonnen. Die Natur verliert ihre letzten Farben. Die Weihnachtsbeleuchtung, die unsere Herzen wärmt und erfreut ist noch ein paar Wochen entfernt. Die Feiertage des Monats sind von Trauer und Gedenken an liebe Verstorbene bestimmt. Man könnte meinen, der November ist die Depression eines Jahres.

"Tage trinken Grau. Leicht geöffnet die Himmel. Es ist November." (Ingeborg Henrichs)

Jetzt ist es Zeit, Farbe ins Leben zu bringen. Mit all dem bunten Herbstobst, das sich so üppig in Küche und Vorratskammer gesammelt hat, ist dies gar kein Problem. Ich finde und ernte sogar noch ein paar blaue Trauben, die dieses Jahr länger gebraucht haben, um reif zu werden. Vielleicht sollkte das so sein, dass dieser graue Monat doch mit einem erfreulichen, kleinen Farbklecks beginnt.

Zusammen mit Äpfeln, Birnen und Nüssen ergeben die Trauben eine tolle Mischung für eine fruchtig-bunte Herbst-Tarte. Die ist schnell und einfach zubereitet und bringt ganz sicher auch geschmacklich Farbe ins Spiel.

Ich wünsche Euch ganz viel Buntes in den grauen Tagen. Den Anfang mache ich schonmal mit dem Rezept für die Herbst-Tarte und das kommt wie immer ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!



Bunte Herbst-Tarte

(Für eine Tarteform mit 24cm Durchmesser)


Das braucht Ihr:

Für den Teig:

  • 250 g Mehl

  • 125 g kalte Butter, möglichst klein gewürfelt

  • 2 Eßl Zucker

  • 1 mittelgroßes Ei

  • 1 Messerspitze Salz

Für die Füllung:

  • 150 g Äpfel, geschält und gewürfelt

  • 150 g Birnen, ungeschält (!) und gewürfelt

  • 100 g blaue Weintaruben, halbiert und entkernt

  • 1 handvoll Walnüsse, grob gehackt

  • 1 Eßl Speisestärke

  • 1/2 Tl Zimt

  • 2 Eßl Honig oder Ahronsirup

Außerdem:

  • etwas Butter und etwas Mehl für die Form


So geht's:

  1. Für den Mürbteig alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig verarbeiten.

  2. Mind. 30 min mit abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.

  3. Für die Füllung alle Zutaten in eine große Schüssel geben und vorsichtig vermengen.

  4. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  5. Eine Tarte-Form oder eine Springform mit 24 cm Durchmesser einfetten und ausmehlen.

  6. 2/3 des Mürbteiges 4 bis 5 mm dick ausrollen und in die Backform legen, dabei am Rand gut 2,5 bis 3 cm hochziehen.

  7. Den Teigboden mit einer Gabel einstechen.

  8. Die Füllung gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen.

  9. Den übrigen Teig in Streifen schneiden und als Gittermuster auf die Tarte legen.

  10. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 40-45 min backen.

  11. Etwas abkühlen lassen und lauwarm mit frisch geschlagener Sahne genießen.


Guten Appetit!


 





166 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page