• K├╝stencookie

Knallbunte Konfetti-Cookies ­čÄë



Knallbunt geht's rund auf den Stra├čen, in Prunksitzungen, ├╝berall wo Fastnacht gefeiert wird. Und die richtig hei├če Phase beginnt eigentlich erst mit dem "Schmutzigen Donnerstag" oder auch "Altweiberfastnacht" - dieses Jahr am 20. Februar. Dieser Tag ist vielerorts der Startschuss f├╝r die Stra├čenfastnacht. ­čĄí

Das n├Ąrrische Treiben ist in den Karnevalshochburgen sogar oft Anlass f├╝r zus├Ątzliche "inoffizielle Feiertage". Bei uns war es fr├╝her so ├╝blich, dass wir am Rosenmontag einen ganzen Urlaubstag geschenkt bekamen, am Faschingsdienstag oft noch einen halben Tag dazu, damit man auch ordentlich feiern und an den Fastnachtsumz├╝gen teilnehmen konnte. Und f├╝r den "Schmutzigen Donnerstag" (bzw. eher den Tag danach) wurde Urlaub oder ├ťberstundenfrei genommen ... ach ja, und der Aschermittwoch auch - schlie├člich musste man sich irgendwann vom lustigen, aber auch anstrengenden n├Ąrrischen Treiben erholen.­čśü

Und man musste auch Haus und Kleidung (und manchmal auch das Auto) wieder vom bunten Konfetti befreien, dass ├╝berall auf einen regnete. Ihr glaubt gar nicht, wo man ├╝berall Konfetti finden kann und das oft noch Monate nach Aschermittwoch! ­čÄë

Das beste Konfetti, finde ich, ist immer noch das aus Zucker oder bunten Reiscrispies auf knusprigen, runden Cookies. Knallbunt geht's rund - auch in der K├╝stencookie-Backstube.

Und damit es auch in Eurer K├╝che knallbunt rund geh'n kann, kommt hier ganz fix das Rezept, ganz nach dem K├╝stencookie-Motto:

Nich' lang schnacken - einfach backen! ­čÄŐ



Knallbunte Konfetti-Cookies

(Ergibt ca. 20 St├╝ck)

Zutaten:

2,5 Tassen Mehl

1 Tl Backpulver

1/4 Tl Salz

1 Tasse Butter, zimmerwarm

1 gro├čes Ei

1 Tassen wei├čer Zucker

1/2 Tasse brauner Zucker

1 Tl Bourbon-Vanillezucker

1/2 Tasse bunte Zuckerperlen oder bunte Crispies

Zubereitung:

Butter in einer Pfanne schmelzen, kurz br├Ąunen lassen, vom Herd nehmen und auf Zimmertemperatur abk├╝hlen lassen.

Den Backofen auf 170┬░C vorheizen.

Ei mit Zucker und Salz leicht schaumig schlagen, Butter unterr├╝hren. Mehl mit Backpulver mischen und zum Teig geben. Die Zuckerperlen kurz und rasch unterkneten - gerade so, dass sie einigerma├čen gleichm├Ą├čig im Teig verteilt sind.

Den Teig ausnahmsweise nicht (!) k├╝hlen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit zwei Essl├Âffeln oder einem Eisportionierer etwa tischtennisballgro├če Teigportionen nehmen, zu Kugeln formen und aufs Backblech setzen. Auf ca. 0,5 cm Dicke flachdr├╝cken. Das geht am besten mit einem bemehlten gro├čen L├Âffel, Pfannenwender (der macht auch gleich ein wenig Muster in die Cookies) oder einem Glas.

Im vorgeheizten Backofen bei 170┬░C ungef├Ąhr 10 - 12 Minuten goldgelb backen, bis am Rand der Cookies eine leichte Br├Ąunung entsteht. Aus dem Ofen nehmen und gut 5 Minuten auf dem Backblech zum Stabilisieren, anschlie├čend auf einem Kuchengitter abk├╝hlen lassen.

Knuspern, knabbern, Spa├č haben. ­čĄí­čÄë


... noch mehr k├Âstliche Cookies und Kekse findet Ihr in K├╝stencookies neuem Backbuch:

"Nich' lang schnacken - einfach backen! Cookies und Kekse"

=> zum Buch-Shop

262 Ansichten