20210716_135349_edited.jpg

Herzhaftes Osterbrot 🐣

Voll gepackt mit lauter guten Sachen - das ist mein Osterbrot.


Juhuuu! Ostern rückt immer näher! Im Garten blüht und summt es bereits. Das erste Rasenmähen ist oft schon erledigt, die erste Saat ausgebracht, die ersten warmen Tage, die den Sommer erahnen lassen hatten wir auch schon....pure Lebensfreude eben! 😄 Und ich hüpfe lebensfreudig zwischen Küche und Garten hin und her und sammle Kräuter für mein Osterbrot!

So geh hin und iss dein Brot mit Freuden, trink deinen Wein mit gutem Mut; denn dein Tun hat Gott schon längst gefallen. (Prediger 9; 7)

Und das hat es in sich: frühlingsfrische Kräuter, geriebener Käse, Karotten und Speck für die "Carnivoren" ... dazu frische Butter (am besten selbstgemacht), vielleicht ein Kräuterdip und selbstverständlich Ostereier.

Bei mir ist es bereits seit über 20 Jahren Tradition, dass ich das Osterbrot backe. So war es die letzten Jahre. So ist es auch in diesem Jahr. Und ich esse dieses Brot alljährlich mit großer Freude. Es hat mittlerweile einen festlichen Kultstatus und gehört fest zum Osterbrunch.

Vielleicht wollt Ihr das Osterbrot schon mal vortesten (das lohnt sich übrigens auch, wenn nicht Ostern ist). Darum: Nich' lang schnacken einfach backen! Hier kommt das Rezept:



Osterbrot

Das braucht Ihr für eine Kastenform von 20 cm Länge:


  • 250 g Dinkelmehl 603 oder Weizenmehl 550

  • 1 Pck. Trockenhefe

  • 1/2 Tl Honig

  • 1/2 Tl Meersalz

  • 175 ml Buttermilch, leicht erwärmt

  • 1 Ei

  • 100 g Speck, gewürfelt

  • 100 g Emmentaler, gerieben

  • 1 mittelgroße Karotte, grob geraspelt

  • 3 - 4 Eßl frische Kräuter nach Wahl, fein gehackt


Zubereitung:

  1. Mehl, Trockenhefe, Honig, Speck, Käse, Karottenraspel, Kräuter und Salz gut mischen.

  2. Buttermilch und Ei zugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

  3. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen, bis er sich deutlich vergrößert hat. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

  4. Den Teig in eine gut gefettete und bemehlte Kastenform 20 cm Länge füllen.

  5. Nochmals an einem warmen Ort gehen lassen (ca. 10 Minuten).

  6. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 45 Min. goldbraun backen.

  7. Klopftest machen: Am Ende der Backzeit auf das Brot klopfen. Wenn es hohl klingt, ist es fertig gebacken.


Und damit verabschiede ich mich in eine wohlverdiente Osterpause. Eine friedliche, fröhliche und bunte Osterzeit wünscht Euch

Viola von Küstencookie 🌸🐇🌷



 


428 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen