• KĂŒstencookie

Stutenkerle oder WeckmĂ€nner?😊



Kaum ein Mann hat wohl so viele Namen wie er! In meiner alten Heimat Baden-WĂŒrttemberg heißt er Weckmann, in meiner neuen Heimat Schleswig-Holstein Stutenkerl. Mancherorts spricht man vom Dambedei, GrittibĂ€nz, Pumann, Pitschmann, MaddinsmĂ€ndl, Klausenmann oder Kiepenkerl ... und es gibt noch so viel mehr Namen fĂŒr den Knaben aus Hefeteig. Wie auch immer der sĂŒĂŸe Kerl heißt, eines ist sicher: Das ist ein Mann nach meinem Geschmack - einfach zum Anbeißen!đŸ€—

Aber die Jungs haben in den unterschiedlichen Regionen noch etwas gemeinsam: Es gibt sie nur zu ganz besonderen Gelegenheiten. In manchen Regionen werden sie an Sankt Martin nach dem Laternenumzug verteilt. Überwiegend wird der Hefeteigmann aber vom Nikolaus gebracht und steckt nebst anderen Köstlichkeiten bei braven Kindern am Nikolausmorgen im frisch geputzten Stiefel.👱🎅

Letzterem entspringt auch die eigentliche Form des MĂ€nnchens, denn es wurde als Symbol fĂŒr den Heiligen Nikolaus gebacken und verschenkt. Deshalb hielt der Stutenkerl frĂŒher auch einen Bischofsstab in der Hand. Dieser jedoch verlor sich mit der Zeit ganz, bzw. wurde regional durch eine tönerne Pfeife ersetzt. Wie auch immer der sĂŒĂŸe Kerl heißt, eines ist sicher: Das ist ein Mann nach meinem Geschmack - einfach zum Anbeißen!đŸ€—

Da am kommenden Sonntag bereits Nikolaustag ist, wird es Zeit fĂŒr das Rezept. Also: Stiefel blank putzen, artig sein und ran an den Backofen, ganz nach dem KĂŒstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!



Stutenkerle/WeckmÀnner

(ergibt 6 StĂŒck)


Zutaten:

1 WĂŒrfel Hefe oder 2 Pck. Trockenhefe

200 ml lauwarme Milch

500 g Mehl

60 g Zucker

1 Tl Zimt

1 Prise Salz

60 g weiche Butter

2 Eier


Deko/Bestreichen:

Rosinen

2 EL Sahne

1 Eigelb


Zubereitung:

Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Mehl, Zucker, Zimt und Salz in einer großen SchĂŒssel gut mischen. Hefe-Milch-Mix, Butter und Eier zugeben und alles gut zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort 30 - 40 Minuten auf doppelte GrĂ¶ĂŸe gehen lassen.

Den Teig in 6 Portionen teilen und jede Portion zu einem lĂ€nglichen Oval etwa 1cm dick ausrollen. Die MĂ€nner formt Ihr wie auf dem Foto: Mit Daumen und Zeigefinger jedes Oval im oberen Viertel zusammendrĂŒcken und so den Kopf formen. Am unteren Ende und an den Seiten mit einem scharfen Messer einschneiden, um die Arme und Beine zu formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Eigelb und Sahne gut verquirlen und die Stutenkerle damit bestreichen. Rosinen fĂŒr Augen und Knöpfe tief in den Teig drĂŒcken.

WĂ€hrend die "Jungs" noch einmal ruhen und aufgehen dĂŒrfen, den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Sobald die Temperatur erreicht ist, die Stutenkerle/WeckmĂ€nner 10 - 12 Minuten lang goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter abkĂŒhlen lassen und verschenken oder mit eine schönen Tasse heißen Kakao genießen.


Einen schönen Nikolaustag wĂŒnscht Euch

Viola von KĂŒstencookie đŸ€—


P.S.: Denkt an das KĂŒstencookie Adventsgewinnspiel! Vielleicht beschert Euch der Nikolaus ja einen schönen Gewinn.🎅👱



229 Ansichten

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen