• Küstencookie

Kürbisbrot 🎃🍃



Wenn die Tage kürzer werden und das herbstliche Wetter mehr grau als golden ist, dann ist es Zeit für Seelenwärmer und "Gold aus dem Ofen". Beides hat für mich zu dieser Zeit meistens mit Kürbissen zu tun (ich glaube ich habe gelegentlich erwähnt, dass ich Kürbisse liebe 😄). Wenn Kürbis dann auch noch mit frisch gebackenem Brot gepaart ist, kann der Tag noch so grau sein, denn dieses goldgelbe Soulfood - ofenwarm und einfach nur mit etwas Butter - rettet nahezu alles.

Speisekürbisse gibt es viele, doch für Brot oder allgemein Hefegebäck, darf es gerne eine Sorte mit einem kräftigeren, leicht süßlichen Aroma sein. Hokkaido oder Butternut kommen hier beispielsweise in Frage. Beide Sorten haben auch den Vorteil, dass man die Schale mit essen kann, weil sie so dünn ist. 🎃

Tipp: Damit das Backen schneller geht, bereite ich immer Kürbispüree auf Vorrat zu. Das geht ganz einfach: Den Backofen auf 200C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Einen Kürbis vierteln, entkernen und aufs Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 30- 40 Minuten backen, bis der Kürbis weich ist. Abkühlen lassen und pürieren. Ich teile das Kürbispüree dann immer in 250 oder 500 g schwere Portionen und friere es ein. So habe ich immer Vorrat für Gebäck, Suppen und all die anderen Köstlichkeiten, die sich aus Kürbispüree zubereiten lassen. 😊


So, Ihr Lieben, das ist für dieses Jahr das letzte herbstliche Rezept, denn ab jetzt eröffne ich feierlich die Weihnachtsbackstube! Und die ist und wird in der nächsten Zeit weiter prall gefüllt mit den köstlichsten Schlemmereien rund um die schönste Zeit im Jahr: Advent und Weihnachten. Doch zuvor gibt's noch schnell das Rezept für's Kürbisbrot - ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!



Kürbisbrot


Zutaten:

300 g Kürbispüree (Hokkaido oder Butternut sind besonders aromatisch)

2 Eßl Rapsöl

125 ml Milch

2 Eßl brauner Zucker

1 Tl Meersalz

500 g Dinkelmehl

1 Päckchen Trockenhefe


Zum Bestreuen:

Kürbiskerne


Zubereitung:

Kürbispüree, Öl und Milch verquirlen und in der Mikrowelle oder in einem Topf auf dem Herd leicht erwärmen. Die übrigen Zutaten unterkneten. Den Teig ca. 30 min an einem warmen Ort gehen lassen. Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen, Teig einfüllen und nochmal ca. 10 Minuten gehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175° C ca. 45 - 50 Minuten lang goldbraun backen. Am Ende der Backzeit einen Klopftest machen: Wenn das Brot beim Draufklopfen hohl klingt, ist es gar.


Guten Appetit! 🎃🍃