top of page

Luftigleichte Engelsaugen

Lieblingsplätzchen ohne Zucker

Hildabrötchen, Engelsaugen, ohne Zucker, mit Datteln,, Plätzchen, diabetikerfreundlich, backen ohne Zucker, zuckerfrei, für Diabetiker, Weihnachtsbäckerei, Küstencookie, Kuestencookie, Foodblog, Nordfriesland

Ach, was wäre die Weihnachtszeit ohne meine heißgeliebten Engelsaugen! Auf die kann und will ich nicht verzichten. Seit ich mich zurückerinnern kann, sind und bleiben sie meine absoluten Lieblingskekse.

"Fröhlich soll mein Herze springen, dieser Zeit, da vor Freud' alle Engel singen..." (Paul Gerhardt)

Wie freu ich mich doch, dass auch dieses Lieblingsgebäck diabetikerfreundlich möglich ist. Hier kommt die Süße, wie bei den Nussplätzchen, von Datteln. Die Wahl der Marmelade bleibt jedem selbst überlassen. Ich habe dieses Mal meine selbst gekochte (ebenfalls diabetikerfreundliche) Aronia-Mirabellen-Marmelade genommen. Bei so viel Diabetikerfreundlichkeit ist ein Hauch Puderzucker durchaus legitim.

Der Plätzchenteller ist also gerettet und mein Herze kann fröhlich springen. Jetzt fehlt nur noch ein feiner Kuchen für das Weihnachtsfest .. der kommt demnächst. Erstmal aber mein Rezept für die Engelsaugen, wie immer ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!


Hildabrötchen, Engelsaugen, ohne Zucker, mit Datteln,, Plätzchen, diabetikerfreundlich, backen ohne Zucker, zuckerfrei, für Diabetiker, Weihnachtsbäckerei, Küstencookie, Kuestencookie, Foodblog, Nordfriesland

Engelsaugen ohne Zucker

(Ergibt zwei Backbleche)

Hildabrötchen, Engelsaugen, ohne Zucker, mit Datteln,, Plätzchen, diabetikerfreundlich, backen ohne Zucker, zuckerfrei, für Diabetiker, Weihnachtsbäckerei, Küstencookie, Kuestencookie, Foodblog, Nordfriesland

Das braucht Ihr:

Für den Teig:

  • 250 g Dinkelmehl 630

  • 125 g Butter

  • 60 g Datteln

  • 50 ml warmes Wasser

  • 1/4 Tl gemahlene Vanille

  • 1 Ei

  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • Marmelade nach Wahl

Für die Deko:

  • etwas Puderzucker, alternativ Pudererythrit

So geht's:

  1. Datteln eine halbe Stunde im warmen Wasser einweichen und mit dem Wasser pürieren.

  2. Datteln mit den übrigen Teigzutaten zu einem glatten Teig verkneten.

  3. Den Teig zu einer Kugel formen und gut zwei Stunden lang im Kühlschrank ruhen lassen.

  4. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  6. Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen.

  7. Plätzchen ausstechen und auf das vorbereitete Backblech legen.

  8. Bei der Hälfte der Plätzchen ein Loch ausstechen und ebenfalls auf das Blech legen.

  9. Die Plätzchen im vorgeheizten Backofen 10 - 12 Minuten lang goldgelb backen.

  10. Nach dem Backen sofort auf ein Kuchengitter legen.

  11. Jeweils ein Plätzchen ohne Loch mit Marmelade bestreichen und ein Plätzchen mit Loch auflegen.

  12. Mit Puderzucker bestreuen.

Viel Spaß beim Nachbacken und einen schönen ersten Advent.🕯😊

Hildabrötchen, Engelsaugen, ohne Zucker, mit Datteln,, Plätzchen, diabetikerfreundlich, backen ohne Zucker, zuckerfrei, für Diabetiker, Weihnachtsbäckerei, Küstencookie, Kuestencookie, Foodblog, Nordfriesland


197 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page