• KĂŒstencookie

Einfach (und) unwiderstehlich: Muffins - das Grundrezept



Ob Mini oder nicht - Muffins sind einfach großartig! Innerhalb weniger Minuten ist der Teig fertig gerĂŒhrt und das sogar ganz ohne RĂŒhrgerĂ€t oder KĂŒchenmaschine. Wenn Ihr die kleinen Tipps im Rezept beachtet, bekommt Ihr ganz schnell eine ganze Menge gebacken - im wahrsten Sinne des Wortes. đŸ€—

Muffins sind nicht nur eine Grundlage fĂŒr Cupcakes. Sie lassen sich wunderbar variieren. So lĂ€sst sich der normale Zucker problemlos durch braunen Zucker oder auch kristallines Stevia ersetzen und die Vielfalt optionaler Zutaten ist riesig! Ich habe zum Beispiel dem Grundrezept einfach ein paar Schokotröpfchen zugefĂŒgt, Puderzucker drĂŒber und fertig. Aber auch andere Zutaten wie beispielsweise gehackte NĂŒsse, Mini-Marshmallows oder Schokolinsen machen Eure Muffins zu kleinen vielfĂ€ltigen Köstlichkeiten. GewĂŒrze wie Zimt, Kardamom oder LebkuchengewĂŒrz zaubern köstliche Aromen. Frische oder tiefgekĂŒhlte Beeren, Äpfel, Kirschen oder Birnen machen Eure Muffins besonders saftig und frisch. Hierbei mĂŒsst Ihr allerdings darauf achten, dass Ihr die FrĂŒchte ganz zum Schluss nur noch kurz und vorsichtig unter den Teig hebt, damit der nicht matschig wird. Große FrĂŒchte, wie Äpfel und Birnen sollten nicht zu saftig sein und in kleine StĂŒcke gewĂŒrfelt sein.

Tipp: Wer Schokomuffins möchte, sollte zwei Esslöffel Kakao und zwei Esslöffel Milch zusÀtzlich zum Teig geben.

Oder Ihr mischt verschiedene Zutaten, z.B. NĂŒsse, BirnenstĂŒcke und SchokostĂŒckchen. Seid kreativ! Hier kommt das Rezept, wie immer ganz nach dem KĂŒstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!



Grundrezept Muffins

(Ergibt 12 große oder 24 Mini-Muffins)


Zutaten:

2 Tassen (240 g ) Mehl

1/2 Tasse (115 g ) weißer Zucker (alternativ: Honig, Ahornsirup, brauner Zucker oder kristallines Stevia)

2 gestrichene Tl Backpulver

1/4 Tl Salz

8 Eßl (115 g) zerlassene Butter

2 mittelgroße Eier

3/4 Tasse (180 ml) Milch (alternativ: Buttermilch, Eierlikör, Mineralwasser,...)


Optional:

NĂŒsse, Schokotröpfchen, GewĂŒrze, FrĂŒchte, Schokolinsen...

Zubereitung:

Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Muffinförmchen vorbereiten: Silikonformen kalt ausspĂŒlen, Metallformen mit Papierförmchen auslegen. Die trockenen Zutaten fĂŒr den Muffinteig gut mischen (Mehl, Zucker, Backpulver, Salz). Alle ĂŒbrigen Zutaten fĂŒr den Muffinteig dazugeben und kurz mit einem RĂŒhrlöffel mischen (grundlegende Tipps auf S. 12 beachten).


Tipp 1: Den Teig nur kurz mit einem Kochlöffel vermengen. Kleine Mehlspitzen dĂŒrfen noch zu sehen sein. Je weniger Ihr rĂŒhrt, um so fluffiger werden die Muffins.


Den Teig gleichmĂ€ĂŸig in die Förmchen verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 20- 25 Minuten goldgelb backen.


Tipp 2: Wenn Ihr Mini-Muffins macht verkĂŒrzt sich die Backzeit auf 15 - 20 Minuten.


Tipp 3: Macht eine StĂ€bchenprobe, um zu testen, ob Eure Muffins gar sind: einfach mit einem Schaschlikspieß in einen Muffin pieken. Wenn kein Teig am StĂ€bchen hĂ€ngen bleibt, sind die Muffins fertig.


Die Muffins gleich nach dem Backen vorsichtig aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter abkĂŒhlen lassen.


Viel Spaß beim Backen und Genießen! ❀



280 Ansichten

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen