top of page

Gundermann-Schoko-Muffins

"Wiesen-After-Eight" zum Kaffee.

Gundermann, Gundelrebe, Wildkräuter, Muffins, Wildkräutermuffins, Foodblog, Wildkräuterliebe, Küstencookie, Kuestencookie, Nordfriesland, Nordsee

"Frühling läßt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte; süße, wohlbekannte Düfte streifen ahnungsvoll das Land." (Eduard Mörike)

Heute fange ich gleich mit dem Zitat an. Nichts beschreibt meinen Garten momentan passender als Eduard Mörikes erste Zeile aus seinem Gedicht "Er ist's". Wie ein duftig leichtes Band zieht sich der Gundermann durch den Garten mit seinen kleinen lilablauen Blüten. Ich liebe es.

Ich liebe nicht nur die schöne Farbe, sondern auch das minzige Aroma des kleinen, gesunden Krauts. Damit lässt sich so einiges zaubern, sowie meine Muffins heute mit Gundermann und dunkler Schokolade. Das schmeckt herrlich frisch - wie "After Eight" auf dem Kuchenteller!

Eine gute Handvoll frischer, junger Gundermann genügt schon. Wer es noch minziger mag, nimmt bis zu zwei Handvoll des feinen Wildkrautes.

So, Ihr Lieben, auf in den Garten mit Euch und auf die Wiese zum Gundermannpflücken und schon kann es mit den feinen Wildkräutermuffins losgehn, wie immer ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang - schnacken einfach backen!


Gundermann, Gundelrebe, Wildkräuter, Muffins, Wildkräutermuffins, Foodblog, Wildkräuterliebe, Küstencookie, Kuestencookie, Nordfriesland, Nordsee

Gundermann-Schoko-Muffins

(Ergibt 12 Stück)

Gundermann, Gundelrebe, Wildkräuter, Muffins, Wildkräutermuffins, Foodblog, Wildkräuterliebe, Küstencookie, Kuestencookie, Nordfriesland, Nordsee

Das braucht Ihr:

  • 2 Eier

  • 100 g brauner Zucker

  • 1 Tl Vanillezucker

  • 1 Prise Salz

  • 100 g weiche Butter, zimmerwarm

  • 100 ml Milch

  • 150 g Dinkelmehl 630

  • 2 Tl Backpulver

  • 2 Eßl Kakaopulver

  • 1 - 2 gute Handvoll frischer Gundermann

  • 50 g Raspelschokolade, zartbitter

Für die Deko:

  • Zartbitterkuvertüre

  • Frische Gundermannblüten


So geht's:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

  3. Die Eier mit Zucker, Vanillezucker und Salz gut 5 Minuten lang schaumig schlagen.

  4. Butter zugeben und weiter schlagen.

  5. Alle übrigen Zutaten zugeben und nochmals kurz aufschlagen.

  6. Den Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 20 Minuten lang backen.

  7. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

  8. In der Zwischenzeit die Kuvertüre schmelzen.

  9. Mit geschmolzener Kuvertüre und Blüten dekorieren.


Guten Appetit!

Gundermann, Gundelrebe, Wildkräuter, Muffins, Wildkräutermuffins, Foodblog, Wildkräuterliebe, Küstencookie, Kuestencookie, Nordfriesland, Nordsee, Wildkräuterküche
 

177 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mama-Papa-Muffins

Comments


bottom of page