• Küstencookie

Knusprige Dinkel-Joghurt-Waffeln 💛


Ich kenne eigentlich niemanden, der Waffeln nicht mag. Frisch gebacken, knusprig und soft zugleich, mit Puderzucker, Kirschen, Roter Grütze oder Sahne, süß oder herzhaft oder einfach so ohne alles: Waffeln geh'n eigentlich immer! 😍

Bei uns gab es früher Waffeln zum Mittagessen, besonders freitags, weil man da ja schließlich auf Fleisch verzichtete. Gedacht waren die Waffeln als Beilage zu Kartoffelsuppe oder Apfelmus. Für mich waren sie aber das Hauptgericht. Und am liebsten mochte ich sie ganz hell gebacken mit etwas Puderzucker.

Auch heute liebe ich Waffeln nach wie vor. Gerade an den winterlich-grauen Sonntagen, die keinen Hund vor die Tür locken, an denen man einfach nur auf dem Sofa bleiben möchte, aber andererseits doch gerne etwas seelenwärmendes zum Nachmittagskaffee hätte, ist ein Waffelteig schnell angerührt und allein schon die wenigen Minuten während man darauf wartet, bis die erste Waffel fertig ist, und der Duft die Küche erfüllt, sind schon ein wenig Wellness für die Seele. Und dann erst der Genuss der ersten duftenden, warmen Waffel, frisch aus dem Waffeleisen... Seid Ihr noch da? Oder holt Ihr gerade Euer Waffeleisen aus dem Schrank? 😊

Ich habe mir im Laufe der Zeit angewöhnt, stets die Zutaten für einen einfachen Waffelteig im Haus zu haben. Schließlich kann man mit dem herzigen Gebäck auch Überraschungsbesucher ruckzuck glücklich machen oder sich selbst.😊 Und mit Dinkelmehl und Joghurt sind die Waffeln nicht nur gesünder, sie bekommen auch einen runderen, volleren Geschmack.

Und damit Ihr nun auch endlich loslegen könnt mit dem Glücklichmachen, gibt’s jetzt das Rezept. Also: Nich' lang schnacken - einfach backen!



Dinkel-Joghurt-Waffeln

(ergibt ca. 6-7 Waffeln)


Zutaten:

Für den Waffelteig:

1 Tasse Dinkelmehl

1 Tl Backpulver

1/2 Tasse brauner Zucker

1/2 Tl Zimt

1 Messerspitze Salz

1/2 Tasse Vollmilchjoghurt

2 Eier


Deko/Beilagen:

Apfelmus

Puderzucker

Ahornsirup...


Zubereitung:

Das Waffeleisen zum Vorheizen einschalten und sehr dünn mit etwas Öl oder Butter einfetten. Die Zutaten für den Waffelteig in eine Schüssel geben gut mixen. Teig portionsweise -je Portion ca. 3-4 Esslöffel- im Waffeleisen goldbraun und knusprig backen.

Mit Apfelmus, Puderzucker, Ahornsirup und/oder weiteren Beilagen nach eigenen Vorlieben servieren.

Kleiner Tipp: Nuss-Nougat-Creme und gehackte Nüsse schmecken auch hervorragend zu den Waffeln.


Guten Appetit! 😊