20210716_135349_edited.jpg

Liebesbriefe zum Valentinstag ­čĺî



Ach wie war das fr├╝her doch romantisch, als noch Liebesbriefe von Hand geschrieben wurden. Da musste man sich richtig Zeit nehmen und Gedanken machen - schlie├člich wollte man ja den Lieblingsmenschen beeindrucken und f├╝r immer sein/ihr Herz erobern. Das war wesentlich aufw├Ąndiger als eine WhatsApp, die ├╝berwiegend aus Emojis besteht. Aber daf├╝r steckte auch alles Herzblut und alle Liebe drin, die eine verliebte Seele nur aufbringen kann. Und wenn die Briefe Ziel und Zweck erreicht hatten, wurden sie liebevoll in einer h├╝bschen Schachtel aufbewahrt oder mit einem sch├Ânen Band zusammengebunden. Und noch Jahrzehnte sp├Ąter konnte man die sch├Ânen Worte nachlesen. Ja, das waren noch Zeiten.­čśŹ

Eine WhatsApp oder SMS l├Ąsst sich nicht so lange aufbewahren. Okay, auch mein heutiges Geb├Ąck zum Valentinstag l├Ąsst sich nicht so lange aufbewahren. Es soll ja auch am Valentinstag in trauten Zweisamkeit genossen werden. Daf├╝r steckt mindestens genauso viel Liebe drin, wie in einem handgeschriebenen Brief und die kleine Botschaft, die sich in den gebackenen Liebesbriefen versteckt, l├Ąsst sich auf jeden Fall aufbewahren. ­čĺî



Jeder gebackene Liebesbrief besteht aus drei Teilen: einem Boden, einem Rahmen und einem Deckel. Die Teile werden zun├Ąchst einzeln gebacken und dann mit Marmelade zusammengesetzt.

Tipp: Bereitet Eure Liebesbriefe unbedingt einen Tag vorher zu, damit sie auch gut zusammenhalten. Geht dabei vorsichtig vor, da der zarte M├╝rbteig zerbrechlich ist.

Ich w├╝nsche Euch allen einen liebevollen Valentinstag und ganz viel Freude beim Backen und Genie├čen. Hier kommt das Rezept, wie immer ganz nach dem K├╝stencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!



Liebesbrief-Kekse

(Ergibt 6 - 7 St├╝ck)


Zutaten:

F├╝r den Teig:

250 g Mehl

150 g Butter

1 Prise Salz

75 g Puderzucker

1 - 2 Tropfen Butter-Vanille-Aroma


Himbeermarmelade zum Zusammenkleben

F├╝r den Zuckerguss: 100 g Puderzucker 2 Tl Zitronensaft


F├╝r die Dekoration: Liebevolle Botschaften

Zuckerstreusel

Zuckerschrift



Zubereitung: F├╝r den M├╝rbeteig alle Zutaten auf die Arbeitsfl├Ąche geben und mit den H├Ąnden zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Folie einwickeln oder in eine Frischhaltedosen geben und ca. 30 Minuten im K├╝hlschrank ruhen lassen. In der Zwischenzeit aus Pappe eine Schablone 6x9 cm und eine Schablone 3,5x7 cm zurechtschneiden (siehe Bild 1 ├╝ber dem Rezept). Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Backofen auf 160┬░C Ober-/Unterhitze vorheizen. Nach der K├╝hlzeit den Teig nochmals kurz geschmeidig kneten und etwa 2 mm d├╝nn ausrollen. Mit Hilfe der Schablonen pro Liebesbrief drei gro├če Rechtecke ausschneiden. Aus einem der drei Rechtecke ein kleines Rechteck schneiden, um so den Rahmen f├╝r das Mittelteil zu bekommen. Die ausgeschnittenen Teile auf das vorbereitete Blech legen und im vorgeheizten Backofen bei 160┬░C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten goldgelb backen. Aus dem Ofen nehmen, vorsichtig auf ein Kuchengitter legen und ausk├╝hlen lassen.

Nach dem Abk├╝hlen pro Liebesbrief mit Marmelade vorsichtig einen Rahmen auf ein Rechteck kleben (Bild 2). Mit Zuckerstreuseln und einer liebevollen Botschaft f├╝llen (Bild 3) und das zweite Rechteck als Deckel mit Marmelade aufkleben.

F├╝r den Zuckerguss Puderzucker mit Zitronensaft glattr├╝hren. Die Liebesbriefe mit dem Guss bestreichen und mit Zuckerstreuseln und Zuckerschrift dekorieren.


Viel Liebe und einen sch├Ânen Valentinstag. ­čĺĽ

Liebesbrief, Valentinstag, M├╝rbeteig, gebackene Liebesbriefe, Kekse, Liebesbriefkekse, Backblog, Nordfriesland, Foodblog, K├╝stencookie, Kuestencookie