top of page

Met-Plätzchen

Das rockt! Kekse zum größten Metal-Festival der Welt!

Met-Plätzchen, Metkekse, Wacken, W:O:A, backen, Rezept, Küstencookie, Kuestencookie, Nordfriesland, Foodblog, Backblog

Eine dunkle Welle rollt einmal jährlich auf Schleswig-Holstein zu. Kilometerlange Staus und selbst das Wetter bereitet sich auf die größte Schlammschlacht des Jahres vor. Und trotzdem ist die Stimmung gut. Das kann nur eines bedeuten: Es ist wieder Wacken-Zeit! Das größte Metal-Open Air-Festival der Welt und meist auch die größte Schlammschlacht findet in einem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein statt.

Dieses Jahr hat Petrus es allerdings mit der Schlammschlacht so gut gemeint, dass bereits die Anreise gestoppt wurde. Die Campingplätze sind überflutet und nicht begehbar. Das gab es in der 32jährigen Geschichte des Festivals noch nie!

"Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock'n'Roll, dann bist du es." (Lemmy Kilmister)

Liebe Metalheads! Wir sind niemals zu alt für Rock'n'Roll! Seid willkommen und lasst die Köpfe nicht hängen. Das wird schon.

Wir denken jedenfalls so sehr an Euch, dass wir sogar das Gebäck der Woche dem W:O:A gewidmet haben: Met-Plätzchen in Form des Wacken-Bullenschädels. Und ich hatte sogar Assistenz beim "Wacken-Backen". Mit passender Musik im Hintergrund hat mein Bruder eifrig mitgeholfen und den Riesenkeks modelliert. Hat er doch richtig cool gemacht, nä?!

Die Plätzchen heißen nicht nur so - sie sind wirklich mit Met, dem Honigwein der Wikinger, gebacken. Der macht den Teig schön elastisch und sorgt dafür, dass die Plätzchen extra knusprig werden und luftig aufgehen.

Ihr Lieben, damit auch bei Euch ein wenig Wackenstimmung einkehren kann oder als kleines "Trostpflästerchen", gibt's jetzt schnell das Rezept für die knusprigen und luftigen Kekse, wie immer ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken - einfach backen!



Met-Plätzchen


Das braucht Ihr:

Für den Teig:

  • 200 g Mehl

  • 200 g Butter

  • 4 Eßl Met

  • 2 Tl Vanillezucker


Zum Bestreuen:

  • Hanfsamen, geschält (optional)

  • Puderzucker


So geht's:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  3. Mehl, Butter, Met und Vanillezucker zu einem glatten, elastischen Teig verkneten.

  4. Den Teig in Frischhaltefolie oder eine Schüssel mit Deckel packen und eine Viertelstunde im Kühlschrank ruhen lassen.

  5. Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 - 4 mm dünn ausrollen, Plätzchen ausstechen und auf das vorbereitete Backblech legen.

  6. Nach Belieben die Plätzchen mit Hanfsamen bestreuen.

  7. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 8 - 10 Minuten lang goldgelb backen.

  8. Plätzchen sofort nach dem Backen vom Blech nehmen und auf ein Kuchengitter legen.

  9. Mit Puderzucker bestäuben und auskühlen lassen.


Viel Spaß beim Nachbacken und let's rock!

 

180 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page