• KĂŒstencookie

Wohin mit dem Eiweiß? Orangen-Kokos-Makronen🍊

Die WeihnachtsbĂ€ckerei ist fĂŒr mich eine der schönsten BeschĂ€ftigungen des Jahres. Ich knete, mixe, dekoriere, trenne Eier... und stehe immer wieder vor der Frage: wohin mit dem ĂŒbrigen Eiweiß? Denn bei vielen PlĂ€tzchen braucht man nur ein Eigelb. Kennt Ihr auch, oder?

Des RÀtsels Lösung sind Makronen. Und die gibt es in vielfÀltigen Varianten.

Ich zeige Euch heute meine Variation von Kokosmakronen. Mit Orange und Ingwer verfeinert haben sie fast etwas tropisches. 🍊

Neugierig? Dann: Nich' lang schnacken - einfach backen! Hier kommt das Rezept:


Orangen-Kokos-Makronen

(Ergibt ca. 40 StĂŒck)


Zutaten:

4 Eiweiß

1 Prise Salz

200g Zucker

200g Kokosraspel

4 Eßl Orangenschale

4 Messerspitzen Ingwerpulver


FĂŒr die Deko:

Weiße KuvertĂŒre, geschmolzen

Orangenzesten, getrocknet


Zubereitung:

Den Backofen auf 150°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Kokosraspel in einer heißen, trockenen Pfanne ohne Öl ca. 30 Sekunden rösten, dabei rĂŒhren, damit die Kokosraspel nicht verbrennen.

Zucker mit Orangenschale und Ingwer gut mischen.

Eiweiß mit Salz so steif schlagen, dass es nicht mehr aus der SchĂŒssel fließt, wenn man diese umdreht. Weiterschlagen und den Zucker-Mix dabei einrieseln lassen.

Mit einem Teelöffel kleine TeighÀufchen auf das vorbereitete Backblech setzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 150°C ca. 15 bis 20 Minuten goldbraun backen. AbkĂŒhlen lassen und mit KuvertĂŒre und Orangenzesten verzieren.


Guten Appetit... und nicht vergessen: Stiefel putzen! Morgen kommt der Nikolaus. đŸ€¶


Bald ist Weihnachten! 🎄🌟🎅Jetzt aber schnell noch einen KĂŒstencookie Rezept-Kalender bestellen:

=》 zum Kalendershop

219 Ansichten