• Küstencookie

Rhabarber, Rhabarber... 😊



Rhabarberzeit! Für mich kündigt sie den Frühsommer an. 🌞 Die Tage werden länger und wärmer, die Abende laden zum draußen bleiben ein und ich würde am Liebsten den ganzen Tag im Garten verbringen, buddeln, chillen und einfach die Natur um mich herum genießen.

Wie schön, dass nun auch die Zeit der kulinarischen Genüsse aus dem eigenen Garten beginnt. Neben Salat und Radieschen ist der Rhabarber endlich erntebereit. Das säuerliche Gemüse (ja, es handelt sich um Gemüse 😉) wird traditionell meistens zu Kompott oder Kuchen verarbeitet, dabei gibt es noch unendlich viele andere Möglichkeiten - z.B. Eis, Saft, Pudding, Muffins ... oder: Cookies. 😊

Ungewöhnlich, aber total lecker bekommen die Rhabarber-Cookies durch buntes Blütenkonfetti und Schokolade einen ganz besonderen Pfiff. Außerdem sind leckere, handliche Cookies ideal für einen kleinen Snack im Garten. 😎

Die Kombination aus süßem Keksteig, Schokolade und dem säuerlichen Rhabarber wirkt herrlich erfrischend.

So, und bevor die Rhabarbersaison zu Ende geht, höre ich jetzt auf zu schwärmen. Und Ihr? Probiert die Rhabarber-Cookies doch einfach mal aus - ganz nach dem Motto:

Nich' lang schnacken - einfach backen! 👨‍🍳


Rhabarber-Schoko-Cookies mit Blütenkonfetti


Zutaten

(ergibt ca. 14-16 Cookies)


Für die Cookies: 200g weiche Butter 125g Zucker 1 Prise Salz 1 Eßl. Vanillezucker oder Blütenzucker 1 Ei

300g Mehl

1/2 Tl Backpulver 100g Rhabarber, klein gewürfelt 50g Vollmilchschokolade, klein gewürfelt


Für die Deko:

Weiße Kuvertüre

2 Eßl essbare Blüten, zu "Konfetti" zerpflückt - besonders gut passen Rosen, Fliederblüten, Rosmarinblüten und Stiefmütterchen


Zubereitung: Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz gut schaumig schlagen. Das Ei zugeben und weiter schlagen.

Mehl mit Backpulver mischen und unterkneten.

Rhabarberwürfel mit einem Teelöffel Mehl mischen, damit die Cookies nicht zu saftig oder gar matschig werden und auseinanderfallen.

Mit den Schokostückchen mischen und zum Teig geben. Nochmals durchkneten, damit Rhabarber und Schokolade gleichmäßig verteilt sind.

Den Teig zu 14-16 gleichgroßen Kugeln formen - das geht ganz prima mit einem Eisportionierer, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und platt drücken, bis die Cookies ca. 5mm dick sind.

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 10-12 Minuten lang backen.

Cookies zum Stabilisieren ca. 5 Minuten auf dem Backblech auskühlen lassen. Dann vorsichtig auf ein Kuchengitter legen (am Besten mit einem Pfannenwender) und vollständig auskühlen lassen.

Kuvertüre schmelzen und mit einer Gabel schwungvoll über die Cookies verspritzen. Sofort mit Blütenkonfetti bestreuen.


Kleiner Tipp:

Mit etwas Matchapulver oder Grünem Teepulver die weiße Kuvertüre einfärben - sieht sehr sommerlich aus.

Und nun:


Ab ins Grüne und genießen! 😎


circle-64.png