top of page

Cupcakes "Strandspaziergang" mit Frischkäsebuttercreme

(Enthält Werbung durch Verlinkung)*

Cupcakes, Frischkäsebuttercreme, Frischkäsetopping, Frischkäsefrosting, Rezept, backen, Cookiedough, Kekse, maritim, maritimes Gebäck, Nordfriesland, Foodblog, Küstencookie, Kuestencookie

Wusstet Ihr, dass am 08. Mai "Verschenke-einen-Cupcake-Tag" ist? Das finde ich eine prima Gelegenheit, um Euch heute mit einem ganz besonderen Cupcake-Rezept und einer kleinen Überraschung zu verwöhnen.

Bei uns in Nordfriesland beginnt langsam aber sicher die Saison. Urlaubsgäste aus aller Herren Länder finden sich ein, um unser Land zwischen den Meeren kennenzulernen und zu genießen. Ich selbst habe erst gestern wieder ein paar Stunden am Meer gesessen und Wind, Schafe und Wellen genossen. Ja, man sitzt tatsächlich viel zu wenig am Meer. Dabei ist es so herrlich entspannend. Deshalb habe ich für Euch heute das Meer und den Strand nicht nur kulinarisch verpackt, sondern auch eine ganz besondere Phantasiereise kreiert.



"Man sitzt insgesamt viel zu wenig am Meer" (Verfasser unbekannt)

Ich hoffe, Ihr könnt das kleine Video genießen. Wenn Ihr genau hinschaut, entdeckt Ihr neben den köstlichen Cupcakes auch sehr maritimes Backzubehör. Diese tollen Sachen und vieles mehr gibt es im Webshop von Birkmann. Und (jetzt kommt die Überraschung!) Ihr könnt das ganze Paket, bestehend aus Rührschüssel, Schneebesen, Teigschaber, Muffinförmchen, Anker-Ausstecher und der tollen Gebäckdose in meinem Instagram-Account in Kooperation mit RBV Birkmann gewinnen. Das Gewinnspiel läuft bis Montag, den 15. Mai 2023.


Nun aber zu den Cupcakes. Diese bestehen aus mehreren Komponenten, was das Rezept zwar zeitlich etwas aufwändiger macht, aber dafür um so leckerer - es lohnt sich wirklich und Ihr könnt das Ganze ja sehr entspannt, wie in der Phantasiereise aus dem Video angehen:

Zum einen benötigt Ihr die Cookiedough-Muffins, die ich letztens gebacken habe. Die gehen schnell und einfach, zumal Ihr den Keksteig nach meinem Küstencookies-Rezept für die Muffins auch gleich für die Anker benötigt, die die Cupcakes dekorativ krönen.

Das Topping ist eine feine Frischkäse-Buttercreme, die einen schönen erfrischenden Kontrast zu den Muffins bietet und schnell zubereitet ist. Wichtig dabei: Folgt der Anleitung genau. Achtet darauf, dass Butter und Frischkäse Zimmertemperatur haben. Am besten packt Ihr beides schon am Vortag aus dem Kühlschrank. Wenn Ihr den Frischkäse dabei in ein feines Sieb legt, kann er auch gleich gut abtropfen. Und NIEMALS, wirklich gar niemals den Puderzucker mit dem Frischkäse verrühren, sondern immer nur mit der Butter, sonst wird Euer schönes Topping flüssig.

Ein letztes Highlight des kulinarischen Strandspaziergangs ist der Bernstein - und der besteht aus cremigem Salzkaramell. Das könnt Ihr fertig kaufen oder nach Anleitung selber machen. Abgefüllt in ein kleines Einmachglas lässt es sich im Kühlschrank auch gut mehrere Monate aufbewahren und passt auch zu Eis, Apfelkuchen oder als Drip für Torten.

So, Ihr Lieben, das war jetzt zwar ne ganze Menge, aber spätestens beim entspannten Genießen der Cupcakes werdet Ihr erleben, dass diese traumhaften Köstlichkeiten den Zeitaufwand wert waren und Ihr könnt damit so richtig stolz bei allen punkten und glänzen. Damit Ihr Euch nun auf diese besondere Genussreise machen könnt, bekommt Ihr nun endlich die Rezepte, wie immer ganz nach dem Küstencookie-Motto: Nich' lang schnacken, einfach backen!


Nordsee, Uelvesbüll, Eiderstedt, Außendeich, Buhnen, Nordfriesland, Foodblog, Küstencookie, Kuestencookie
Noch'n büschn Meer für Euch

Cupcakes "Strandspaziergang"

(Ergibt 12 Stück)

Das braucht Ihr:

Für die Muffins:


Für die Kekse:

Ein Rezept Küstencookies


Für das Salzkaramell:

50 g Butter

100 g Rohrohrzucker

150 g Sahne, flüssig

Mark einer Vanilleschote

1/2 Tl Meersalz


Für die Frischkäse-Buttercreme:

150 g Butter, zimmerwarm

100 g Puderzucker

150 g Frischkäse, zimmerwarm, abgetropft

Lebensmittelfarbe blau und türkis


So geht's:

  1. Zuerst backt Ihr nach Anleitung die Muffins und die Kekse. Die Anleitungen findet Ihr hier: Cookiedough-Muffins, Küstencookies. (Bild 1 - 6)

  2. Beides auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

  3. Für das Salzkaramell die Butter mit dem Zucker in einen Topf unter ständigem Rühren erhitzen, bis der Zucker geschmolzen ist und zu bräunen beginnt.

  4. Sahne und Mark einer Vanilleschote zugeben und unter weiterem Rühren aufkochen, bis die Masse andickt.

  5. Vom Herd nehmen und Salz zugeben.

  6. In ein kleines Einmachglas abfüllen.

  7. Auf Handwärme abkühlen lassen.

  8. Für die Frischkäsebuttercreme schlagt Ihr die Butter mit dem Puderzucker gute 10 Minuten lang, bis die Masse hell und cremig ist.

  9. Den Frischkäse auf einmal zugeben und nur noch kurz mit dem Schneebesen unterrühren.

  10. Die Buttercreme in drei Portionen teilen.

  11. Eine Portion bleibt weiß, die beiden anderen werden jeweils mit blau und türkis eingefärbt. (Bild 7)

  12. Abwechselnd von jeder Farbe immer eine kleine Menge Buttercreme mit dem Teigschaber in einen Spritzbeutel oder eine Garnierspritze füllen. (Bild 8 und 9)

  13. Frischkäsebuttercreme auf die Muffins spritzen. (Bild 10)

  14. Salzkaramell über die Cupcakes tröpfeln. (Bild 11)

  15. Mit Keksankern dekorieren. Fertig! (Bild 12)


Viel Spaß beim Entspannten Backen und genussvollen Schlemmen.


 


 

*) Die Gesetzgebung in Deutschland fordert die Erfüllung einer Kennzeichnungspflicht, wenn man in seinem Blog andere Seiten verlinkt - sprich Werbung macht. Dieser Pflicht komme ich hiermit nach: Dieser Beitrag enthält Links zu Seiten von Kooperationspartnern von Küstencookie. Die tun nix! Wer nicht mag, muss nicht draufklicken, verpasst aber dafür tolle Seiten, Tipps und noch tollere Menschen, die dahinter stecken.

152 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page