top of page

Knusprige Vollkorngrissini zum Vatertag

Italienische Knabberei fĂŒr Papas

Grissini, KnabbergebĂ€ck, Italien, Vollkorn, Vatertag, Foodblog, Nordfriesland, Backblog, KĂŒstencookie, Kuestencookie, Rezept, backen

Der Vatertag ist dieses Jahr so dicht am Muttertag, dass ich mit dem Backen fast nicht hinterher kam. Aber das ginge ja gar nicht. 😄

Bei meinem diesjĂ€hrigen GebĂ€ck habe ich wieder sehr an meinen Papa gedacht und worĂŒber er sich gefreut hĂ€tte. Was zum Knabbern war bei ihm immer willkommen, vor allem an einem schönen Fernsehabend. Mein "Stiefpapi" (so nenne ich ihn, auch wenn er das nicht ist) ist Halbitaliener. An ihn habe ich auch gedacht, zumal er und meine Mama bald Urlaub machen bei mir an der Nordsee.

"Ein Vater ist mehr wert als hundert Lehrer." (George Herbert)

So verwundert es eigentlich nicht, dass ich mich fĂŒr knusprige Grissini entschieden habe - die beliebten italienischen Brotstangen zum Knabbern. Die hĂ€tte mein Papa geliebt und mein Stiefpapi findet sie sicher auch gut - obwohl mein Rezept sogar gesund ist. 😄

Ich habe mich fĂŒr Vollkornmehl entschieden, weil es krĂ€ftiger im Aroma ist. Rosmarin und BĂ€rlauch geben meinen Knusperstangen einen Hauch von FrĂŒhling. Dazu serviere ich einen einfachen, aber sehr leckeren KrĂ€uterdip aus saurer Sahne. Ein paar frische Tomaten dazu und fertig ist die italienische Knabberei.

Das Rezept gibt's nun ganz schnell, schließlich ist ĂŒbermorgen schon Vatertag. Also: Nich' lang schnacken - einfach backen!



Knusprige Grissini

(Ergibt zwei Backbleche)


Das braucht Ihr:

  • 250 g Weizenvollkornmehl oder Dinkelvollkornmehl

  • 140 ml lauwarmes Wasser

  • 1/4 WĂŒrfel Frischhefe

  • 1 Msp. Honig

  • 1,5 Eßl Olivenöl

  • 1 Tl Salz

  • 1 Eßl frische KrĂ€uter nach Belieben


Zum Bestreuen:

  • etwas Wasser

  • Grobes Salz, KrĂ€utersalz oder Saaten nach Wahl (z.B. Sesam, Hanf, Mohn...)


FĂŒr den Dip:

  • 200 g Saure Sahne

  • 2 Eßl frische KrĂ€uter (z.B. Basilikum, Petersilie, Knoblauchsrauke...)

  • Salz und Cayennepfeffer zum Abschmecken


So geht's:

  1. Die Hefe mit Honig im lauwarmen Wasser auflösen.

  2. Hefewasser mit Mehl, Salz und Öl in einer SchĂŒssel zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

  3. Den Hefeteig mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort etwa eine Stunde lang gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

  4. In der Zwischenzeit den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  6. Den Hefeteig mit den KrÀutern verkneten und zu einem 5 Millimeter dicken und 20 Zentimeter breiten Streifen ausrollen.

  7. Den Teigstreifen der Breite nach in ein Zentimeter breite kleine Streifen schneiden, zu runden Stangen rollen und die Stangen auf das vorbereitete Backblech legen.

  8. Mit Wasser leicht bestreichen und mit Salz oder Saaten bestreuen.

  9. Im vorgeheizten Backofen bei 220°C 10 bis 12 Minuten lang goldgelb backen.

  10. Auf dem Backblech abkĂŒhlen lassen.

  11. FĂŒr den Dip die KrĂ€uter fein hacken.

  12. KrĂ€uter und saure Sahne miteinander verrĂŒhren und mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.


Viel Spaß beim Nachbacken und einen schönen Vatertag.đŸ»



84 Ansichten

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen
bottom of page